Tag-Archiv für 'rave'

vl. strassenfest.

null

kobosil. john höxter. snitch. black nakhur.

null

Fr | 16. Mai | 23:55 | WW | KH87 | Leipzig

NOWHERE w/ Kobosil, John Höxter, Snitch, black nakhur

Kobosil (Ostgut Ton)
-
John Höxter (IfZ, Mini Royal)
-
Snitch – live (Nowhere, Molt)
-
black nakhur (Nowhere, Molt)
-
-
Visuals by

Kalma VJ (raw chicks, female:pressure)

Galt er 2013 noch als Newcomer, konnte sich Kobosil durch seine rohe, industriell klingende Maschinenmusik bereits einen Namen in unzähligen Clubs machen.
Freuen können wir uns auf seine vielseitige Plattenauswahl. So wird gerader Techno gern mal mit verspieltem Acid und ravigem Elektro vermischt…Hauptsache die Beine schlafen nicht ein!

Unterstützung bekommt er von John Höxter. Seines Zeichens mitverantwortlich für die Mini Royal Produktion, welche uns letztes Jahr den Kopf verdrehte und Teil der IfZ Crew.

Als Liveact ist diesmal Snitch aus Berlin mit dabei. Ein Bastler, welcher schon seit Jahren auf der Suche nach immer neuer Hardware seinen ganz eigenen, rohen und groovigen Sound entwickelt hat, dabei jedoch nie stehen bleibt!

Und black nakhur…spielt dann auch die letzte Energie aus den Körpern!

---------------------------------------------------------------------------

https://soundcloud.com/kobosil
https://soundcloud.com/snitch
https://soundcloud.com/blacknakhur
http://vimeo.com/kalma
www.kalmalab.com

lightning glove.

null

Di | 6. Mai | 21:00 | BUNGALOW | Endersstr. 02 | Leipzig

BUNGALOW & HZE DZE present

LIGHTNING GLOVE [ Tesla Tapes // CZ ]

The Prague (CZ) based project Lightning Glove oscillates between a need to allude to the legacy of the subversiveness of rave, and on the hand, the raw heritage of postpunk, inspired by the likes of Coil, Throbbing Gristle and Suicide, echoing Excepter.

::: https://soundcloud.com/dizzcock
::: http://lightningglove.bandcamp.com/
::: http://teslatapes.bandcamp.com/album/lightning-glove-raving-peacocks-tail

verso affairs.

null

Samstag | 25. Januar | KulturKollektiv (Pferdehaus) | Karl-Heine-Str. 87 | Leipzig

Kings, All Kind Queer Queens & Harlekins!

Alienata (Killekill, Kat Channel, Berlin)
Tami Tamaki – live
Stanley Schmidt (Homopatik, Rivulet Records)
Stepka (KW46)

Chicago, Jack, Italo, Emo(Rave) stuff and many POP & Love Songs from the better side of life which really take leave of the senses….

Dresscode truly madly deeply desired…

http://versoaffairs.com/

https://soundcloud.com/alienata
https://soundcloud.com/tami-tamaki
https://soundcloud.com/android_dance
https://soundcloud.com/manix-2

lumiere bleue.

null

Samstag | 6. Juli | 22:00 | Alte Damenhandschuhfabrik | Klingenstraße 20 | Leipzig

LUMIÈRE BLEUE

[ ATOMIC SHOWER ]

Queers & Freaks, Ab-artschinder*innen, Weltenkinder, Uferlose und Transgender – allesamt seid willkommen zu einem weiteren Knockout der alternativen Art bei der Lumière bleue am 6. Juli 2013 in der alten Damenhandschuhfabrik!

Atome sind die kleinsten Bausteine der Materie und damit unseres Körpers. Zwei, oder mehrere, zusammen bilden elektrisch neutrale Teilchen, die Moleküle. Ein Molekül ist kein starres Gebilde. Unter Energiezufuhr werden sie in unterschiedlichste Molekülschwingungen versetzt. So bauen wir uns auf, schwingen uns heiß und heißer, und verbinden uns zu den skurrilsten Gebilden dieser Welt.

Für die Sommer-Edition, und gleichzeitig als kleines WarmUp der diesjährigen CSD-Woche, beehren uns besondere Gäste aus Berlin und fernab der Grenze. Mit dabei auf dem Mainfloor: HALF GIRL/HALF SICK, Mitglied des Berliner Duos Sick Girls. Gegründet im Jahre 2004 setzten sie sich zum Ziel, das Berliner Partyleben mit ihrer Mischung aus Hip Hop und Bass auf ein besseres Level zu lenken. Auch erstmalig zu Gast REVEREND ESSER, Veranstalterin der Queer-Party „THE LICK“ in Utrecht, sowie STFN KRTCHV, dessen Extravaganz und Leidenschaft zu Mode und Musik auf eine gute Mischung aus Glam und Rhythmus warten lässt.

Liebhaber der dunklen, herben Klänge kommen auch dieses Mal im Downfloor auf ihre Kosten. Zur Unterstützung vom Resident MARGO, begleiten sie CAST, von Institut für Zukunft / Leipzig, und der Spezialist für besonders schräge Rhythmen, BLACKBLACKGOLD von PURGE/Berlin.

Auf der Bühne heißen wir willkommen KNOTHOLE – als Solo-Projekt des Frontsängers der Band SCHWEFELGELB. Mit einer Mischung aus ElectroPunk und Rave, gepaart mit spacigen Arrangement, bringt er ohne Zweifel Bewegung in die Beine.

Seid wieder ein Teil davon! Schmeißt euch zum Motto in die Kluft und werdet von unserer HostESs Shiv-ah Schizophrena mit einem Cocktail-Gutschein belohnt!

~~~~~~~~~~~~~~~~[ LINE UP ]~~~~~~~~~~~~~~~~~

[ LIVE ] – KNOTHOLE – [ BERLIN ]

[ UPSTAIRS ]
HALF GIRL/HALF SICK – [ SICK GIRLS/BERLIN ]
REVEREND ESSER – [ THE LICK/UTRECHT ]
STFN KRTCHV – [ GRADIENTCOLLECTIVE/SOFIA/ANTWERP]

[ DOWNSTAIRS ]
BLACKBLACKGOLD – [ PURGE/BERLIN ]
CAST – [ INSTITUT FÜR ZUKUNFT/LEIPZIG ]
MARGO – [ LUMIÈRE BLEUE/LEIPZIG ]

[ HOSTED BY ]
SHIV-AH SCHIZOPHRENA

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[ INFOS ]
https://soundcloud.com/knothole
https://soundcloud.com/sick-girls
https://soundcloud.com/goldecahedron

ssion. deko deko.

null

Mi | 19. Juni | 21.00 | UT Connewitz | Wolgang-Heinze-Str. 12a | Leipzig-Connewitz

NO NO NO! und UT Connewitz präsentieren:

SSION /USA, Dovecote Records __ live
DEKO DEKO / Leipzig, Ortloff __ live

Claire /Conne Island, Leipzig
Gritpop /Gerhls On Deck, Ladyfest Leipzig

-------------------------------------------------------------------

SSION ////

SSION (ausgesprochen Shun) ist ein seit 10 Jahren bestehendes Art-Punk/Dance/Design-Kollektiv aus Kansas City, Missouri, unter der Führung von Cody Critcheloe.

SSIONs Erfolg basiert nicht nur auf seinen Gay-Disco meets Punk-Rock-Musical Stylings, sondern auch auf seinen ausgefallen Videos und Stage Shows, den handgemachten, mitunter komischen Requisiten und den überdimensionalen Video Projektionen sowie dem übertriebenen Kostümen und Make-Up. All dies löst zugleich Verwunderung und Entzücken aus und bewegt sich irgendwo zwischen dem Humor von Pee Wees Playhouse und Madonnas Blond Ambition.

Auf Tour waren SSION mit Künstlern wie Liars, The Gossip, Yeah Yeah Yeahs, CSS, Tilly and the Wall und Numbers. Einige von SSIONs hochkarätigen Befürwortern sind Ed Droste von Grizzly Bear, Johnny Jewel (Glass Candy) und die bereits erwähnten Yeah Yeah Yeahs, die sein Talent für das graphische Gestalten erkannten und ihn mit dem Artwork ihrer Releases betrauten.

Bei ihren neuesten Veröffentlichungen vereint die Band New Wave/Synth Pop, Glam, Punk, Classic Hi Nrg Rave und Italo Disco. Sie kreieren eingängige und überraschend witzige Tracks die zwischen vulgären Dancefloor-Hymnen und herzzerreißend aufrichtigen Pop pendeln.

-------------------------------------------------------------------

DEKO DEKO ////

Deko Deko, aufgewachsen in den Betonwüsten ostdeutscher Vorstädte und sozialisiert mit der Musik der Achtziger und Neunziger, verwerten ihre Vergangenheit in kalten, gebrochenen Beats und tiefen Synthesizern. Diese bestimmen das Bild ebenso wie fließende, fordernde aber auch tröstliche Stimmen. Herkömmliche Songstrukturen werden aufgebrochen und dekonstruiert, um am Ende wieder neu konstruiert und zusammengesetzt zu werden. Im Oktober 2012 veröffentlichten sie ihre erste EP ‚Make Death Listen‘ auf Ortloff Records.

-------------------------------------------------------------------
NO NO NO!
for bouys and gerhls and criminal queers
www.nono-no.com
-------------------------------------------------------------------

null

lumiere bleue.

lumiere bleue

Samstag, 6. April 2013 | 22:00 | Alte Damenhandschuhfabrik | Klingenstraße 20 | Leipzig-Plagwitz

| Industrial Waste |

Queers & Freaks, Ab-artschinder*innen, Weltenkinder, Uferlose und Transgender – allesamt seid willkommen zu einem weiteren Knockout der alternativen Art bei der Lumière bleue am 6. April 2013 in der alten Damenhandschuhfabrik!

Der Frühling kommt..ein grüner Schleier zieht elastisch übers Wasser.. der Himmel färbt sich in ein sanftes Pink. Der weiße Schnee zerfließt und schenkt uns den Genuss des Anblicks einer bunten Masse Müll, der Farbenpracht, der Vielfalt der Natur (des Menschen).
Fernab von Standartmaß und Norm, sondert sie sich als Abfall vom Fließband ab und erhält ein neues Siegel. .. und zeigt sich losgelöst in ihrer Vielfalt, voller Stolz und Einzigartigkeit.

Das Feuerwerk beginnt mit Sid von Schwefelgelb, gefolgt von der Sängerin, Songwriterin und DJ – Bearcat (Expatriarch – Berlin) aus London und der Leipziger Meisterin des guten Musikgeschmacks KC, mit einem breiten Spektrum aus Electronic, Heavy House, Darkrave ,Moombahton ,tropisch-rythmischen PsychedelicBeats.

In den dunklen Gemäuern wird es herber. Mit einer Mischung aus Deathfunk Hip Hop ,Ghetto Bass, Rhythmic Noise ,Hard-tech und Experimental schaffen Tom Ass (GEGEN – Berlin), Unhuman (Lärm Alarm Lärm -Berlin\Athens) und Margo (Lumière Bleue) ein schweißgetränktes Tanzmassaker!

Zum Höhepunkt des Abends gelangen wir mit der Berliner Künstlerin Mad Kate, in Begleitung ihres Musikers The Tide . Als Tänzerin, Sängerin, Writerin und ArtPerformerin lässt die Amerikanerin auf einen interessanten Auftritt blicken.

Natürlich bist auch Du wieder ein Teil des Ganzen bunten Treibens!
Es heißt wieder: die geilsten Outfits werden prämiert! Von unserer Verrückten, HostESs Shiv-ah Schizophrena, gibt es Cocktailgutscheine für den Drink des Abends: „NuclearWaste“!

| LINE UP |

Performance by MAD KATE | The Tide (Berlin)

Mad Kate (vocals text movement) and the Tide (guitar loops electronics) collaborate in a perpetual adventure pet that touches the multiplying ways we access music and performance. From electro-folk to Afro-noise to punk-word, they speak with an urgent voice as they explore the concept of ALIVE:ness.

| UPSTAIRS |

SID (Schwefelgelb – Berlin)
BEARCAT (Expatriarch – Berlin)
KC (Leipzig)

| DOWNSTAIRS |

TOM ASS (Gegen/Purge – Berlin)
UNHUMAN (Lärm Alarm Lärm – Berlin)
MARGO (Lumière Bleue – Leipzig)

nazis wegbassen.

nazis wegbassen

Sonntag, 1. Mai · 10:00 – 18:00, leipziger turm, halle / saale

halle will blocken^^ wir bassen!!!

line up gibt es keins, aber es spielen den ganzen tag über:

moritz kaiser
casimir von oettingen
niko aschmann
illy noize & alan d.
paul reh.wind
clyde young

das ende der kundgebung ist gegen 18:00 uhr angedacht.

emanzipation for everyone

emancipation for everyone

Freitag, 14.01.2011 um 19:30, Café Central, Leibnizstraße 34, Magdeburg

Emancipation for Everyone mit Plemo&Rampue und Mila Stern, wenn du gegen Nazis bist dann feiere mit uns in die Meile der Demokratie. Nach dem Motto RAVEN GEGEN RECHTS

egotronic @ chaise

egotronic_captain capa

26.2.2010 chaiselongue start 21 uhr

spannungsführend:
egotronic
captain capa

plattenunterhaltung:
herr eis
nimmzwo
domoddes
chaiseall*s