Tag-Archiv für 'party'

barren. the storm. reflections. aika akakomowitsch. robosaurus. alltag.

null

Samstag | 5. Juli | 20:00 | Jena

Alle Einnahmen der Party gehen an die Soligruppe von Josef, der seit dem 24. Januar in Wien in Untersuchungshaft sitzt. Alle Infos zu dem Fall gibt’s hier: http://soli2401.blogsport.eu/

+++ HARDCORE +++

THE STORM
http://thestormhc.bandcamp.com/

barren
http://barren.blogsport.de/music/

Reflections
http://xreflectionsx.bandcamp.com/

+++ ELECTROPUNK +++

Aika Akakomowitsch
http://akakomowitsch.bandcamp.com/

Robosaurus
https://soundcloud.com/Robosaurus

Alltag
http://www.ravepunk.de/

torpe dor: paula temple. templeton. polo. ambigue.

null

Fr | 9. Mai | 23:00 | WestWerk | Leipzig

Zum ersten Mal transformiert sich Pneuma-dor im Westwerk zu TORPE DOR, um die Sphären elektronischer Tanzmusik auszuloten.

Zu diesem Zweck wurde Paula Temple akquiriert, um uns mit ihren bathymetrischen Fähigkeiten in Sachen Techno behilflich zu sein. Die aus England stammende und in Berlin lebende Produzentin und Discjockey, die sich selbst lieber als „Noisician“ bezeichnet, scheut dabei nicht davor zurück, technische, sowie gesellschaftliche Barrieren zu durchbrechen. Während in ihren Live-Sets die Grenzen zwischen Dj-ing, Remixing und Live-Production verschwimmen, besitzen ihre Produktionen auch immer einen explizit politischen Charakter und nehmen beispielsweise das Ungleichgewicht zwischen Männern und Frauen in der elektronischen Musik ins Visier.
Schon seit 18 Jahren als DJ aktiv und in die Entwicklung des Midi Controllers Grex MXF8 involviert, erschien kürzlich ihre von angriffslustig-brutalen und industrial-beinflussten Tracks getragene Colonized EP auf R&S Records, sowie ein Remix für Planningtorock.

Bené wandelte sich an diesem Abend zu Templeton. Der Griff in die Plattenkiste einer Hälfte des Mod.Civil Duos verursacht hoffentlich ’some serious Trouble‘.

https://soundcloud.com/templetonandrama/serious-trouble

Zusätzlich mit an Bord sind Polo, aus dem Schoß der Electronic Resistance-Crew und Ambigue, ein neuer Act aus der Zukunft.

https://soundcloud.com/polooo

https://soundcloud.com/dine_alone

kraftfuttermischwerk.

null

Fr | 9. Mai | 23:00 | Plan 3 / La Bim | Töpferplan 3 | Halle

▲▲▲Kraftfuttermischwerk(kfmw.de▼Potsdam)
▲▲Mentell (elipamanoke,dreikommanull▼Leipzig)
▲Denny the Mani (chaiselongue▼Halle)

holger.

null

Samstag | 12. April | 21:00 | Baustelle | Schauspiel Leipzig | Bosestraße 1 | Leipzig

:: Holger Labelnacht ::

Webermichelson / live
Dream Weapons / live
steffen bennemann / DJ
Lianne van de Laar / Visuals

Holger ist ein junges Label aus Leipzig „das mehr eine Familie darstellt als ein klassisch aufgezogenes Unternehmen zum Veröffentlichen von Platten“ (frohfroh). Unter dem von den Brüdern Jan und Steffen Bennemann bereiteten Dach finden sich aktuell KünstlerInnen und MusikerInnen aus Athen, Basel, Amsterdam und Leipzig zusammen. Bei Holger finden die individuellen künstlerischen Ansätze und Ausdrucksformen ein gemeinsames Zuhause, können sich gegenseitig befruchten und so immer neue klangliche und visuelle Blüten treiben. Dies zeigt sich nicht nur in sämtlichen Veröffentlichungen des Labels, sondern insbesondere auch bei den Labelnächten. In der Baustelle präsentiert sich Holger mit Live-Performances der Band Webermichelson sowie des griechischen Musikers Dream Weapons, eingebettet in Visuals der Künstlerin Lianne van de Laar und DJ-Sets des Labelgründers Steffen Bennemann.

www.holger-records.com
http://www.frohfroh.de/10917/abhaengen-mit-holger
http://www.schauspiel-leipzig.de/buehnen/baustelle/holgerbaustelle/

null

schöner feiern ohne nazis.

null

Fr | 11. April | 21:00 | Reil78 | Halle

Cressida (Metalcore/Dessau)
Even The Rain (Post-Hardcore/Leipzig)
Ophelia lernt Schwimmen (Punk, den auch Nils feiert/Halle)
Trash-Afterhour!

+Vegane Leckereien
+Cocktails
+Infotisch
+Trash-Aftershow
+♥

3-klang //w prismic. electronic elephant. beatgemeinschaft.

null

Samstag | 28. Dezember | 22:00 | Plan 3 / La Bim | Töpferplan 3 | Halle

Die Zeit zwischen den Weihnachtsfeiertagen und der Silvester-Sause fühlt sich zumeist etwas seltsam an: überfressen vom Weihnachtsschmaus und übersättigt von der ganzen Familienidylle, verbringt man die Tage meist in einem schläfrigen Dämmerzustand. Diese womögliche Lethargie wollen wir mit euch am 28.12.gemeinsam überwinden. Und da alle guten Dinge bekanntlich drei sind, zelebrieren wir für euch im Plan drei einen besonderen 3-klang: erlebt drei Acts verschiedener couleur und freut euch auf eine abwechslungsreiche und vielfältige Partynacht.

Und so ganz nebenbei erfüllt eurer Wille zum Exzess auch noch einen guten Zweck: die Einnahmen der Benefiz-Veranstaltung fließen in den Aufbau der Atelieretage.

Line-Up:

Electronic Elephant (TechHouse)

::: https://soundcloud.com/electronicelephant

BeatGemeinschaft (Drum n Bass)

::: https://soundcloud.com/beatgemeinschaft

prismic (Techno)

::: https://soundcloud.com/fromhallewithlove/fhwl008

Warm-Up:

Mischka Star (IndieElectro / AnkerKlub)

funkturm. five jeahs out! ak_t bithday bash.

null

Freitag | 6. Dezember | 23.00 Uhr | Hühnermanhattan | Hordorferstraße 4 | Halle

1/
++ JOSIA LOOS (BLUFIN/SEELENSAUNA)
++ DACHGESCHOSS
++ ALEX STECKEL

2/
++ COSTA
++ PLESTIC
++ EXTENNISSPIELER

::: https://soundcloud.com/josia
::: https://soundcloud.com/zuiop-1/spring-bop
::: https://soundcloud.com/ak-tanzpaedagogik
::: https://soundcloud.com/josia/sisyphos-hammahalle-sonntag

neurotron.

null

Freitag | 22. November | chaiselongue

neurotron

Neurotron live/ 3000Grad
Dan Cero/ Triebwerk Magdeburg
Fabian Nickel/ Triebwerk Magdeburg
Lx Tectrex/ Triebwerk Magdeburg
Jean Michel/ Triebwerk Magdeburg
Ed Kinski
Funkowski
Seb Thieme

chaise.de

. 。.☆ simsalabim ☆. 。.

null

Mittwoch | 30. Oktober | 21.00 | Plan 3 / La Bim | Töpferplan 3 | Halle

. 。.☆ Unterhaltung mit ☆. 。.

☆ ab 21:30 Uhr
Filmschau Fist of the Crocodile

☆ ab 22 Uhr
Torbias Glufke (Poetry Slam/Halle)

Sascha Reske (Singer Songwriter aus Halle)

Jan Tschatschula w/ Jule&Theresa (Singer-Songwriter mit Cellobegleitung aus Halle)

Die Menopausen Experience Ich-AG (Neo-Schlager aus Berlin/Halle)

. 。.☆ MUSIK VON ☆. 。.

. 。.☆ WOHNSTÜBCHEN☆. 。.

Deep. 。.House. 。.Electro Swing. 。.Minimal. 。.Techno
--------------------------------------------------------------------

SCHEIBE ( Monaberry/Ton liebt Klang Halle)

MATUCZEK w/LIVE SAXOPHON Egon Bosskraft
(Infusion Theatre Potsdam)

ROBERT PETERSEN w/LIVE DRUMS Ed Kinsky
(Infusion Theatre Rostock)

. 。.☆ KABUFF☆. 。.

Reggae. 。.Roots. 。.Dancehall. 。.Dubstep. 。.Drum&Bass
---------------------------------------------------------------------------
SPLIT (Electric Weed Crew Halle)

YOU´VE BEEN ASSASENATED (UK)

CURARE (Halle)

sound 8 orchestra. the golden schmucks.

null

Sonnabend | 19. Oktober | 22.30 | Werkleitz Festival | Holzplatz 1 | Halle

SOUND 8 ORCHESTRA

Easy Listening, Disco-Beats, B-Movie-Soundtracks und psychedelische Elektroklänge – geschüttelt, nicht gerührt, zu einem hochprozentigen Soundmix aus Lee Perry, Add N To X, Sun Ra und John Barry.
Zubereitet mit den legendären Korg-Synthesizern, Effektgeräten, Samplern, Hawaiigitarre, Drums und natürlich der obligatorischen Heimorgel. Kredenzt mit Super-8-Projektoren und einem Stapel Found-Footage-Home-Movies. Fertig ist das Rezept für Non-Stop-Dancing und Augentrash. Retrofuturismus at its best!

THE GOLDEN SCHMUCKS

The Golden Schmucks servieren Jahrzehnte alte Träume, Dummheiten und Obszönitäten, konserviert in Vinyl – Calypso, Blues & Rhythm, Mambo, Exotica, Popcorn, Psych, Garage, Punk und Soul.
Dem Authentizitätsverlangen ihres Publikums verleihen The Golden Schmucks eine mystische Bordüre. Das Abspielen von originalen 7“es, dem extremen Medium des popkulturellen Wahrhaftigkeitskultes, scheint das Gebot der Stunde und ist doch nur eine Täuschung im Kaleidoskop der Zeit. Der DJ als Kurator kulturhistorischer Missverständnisse, Musik als kosmopolitische Utopie. Eine Vorstellung, der sich ein überzeugt weltoffenes Publikum nur allzu gern hingibt, zerbricht sich schnell nach nüchterner Betrachtung der eigentlichen Inhalte und deren Geschichte. Das politisch Inkorrekte einer goldenen, längst vergangenenZeit scheint auf der Tanzfläche bedeutungslos. Die Hoffnung auf Erlösung ist stärker als der Wille zur Wahrheit.