Tag-Archiv für 'noise'

les rhinoceros. mary ocher.

null

Freitag | 4. Juli | 23:00 | Chaise | Halle

OMNI presents:

LES RHINOCÉROS (US, Tzadik)
Hailing from the Washington, DC area, Les Rhinocéros delivers a crazy world in sound, blending aspects of rock, world music, noise, ambient and jazz. The trio of teenagers was formed in 2008 and has developed since then into an intense and wildly imaginative group that takes music to its extremes. Emotional, minimalistic, intense and grooving, this is music that goes beyond imagination to the edges of sanity. The group continues their sonic experiments by adding unusual instruments into the traditional rock band setting.
http://lesrhino.bandcamp.com/
„AMAZING…I LOVE the music… ALL OF IT…“ – John Zorn

MARY OCHER (IL/D, Buback)
Mary Ocher was born in Moscow, Russia. Fate brought her to Tel Aviv at the tender age of 4 and to Berlin at 20. She has been playing with various media, be it words, sound, color or movement since mastering the craft of songwriting at the age of 11. Disillusioned by the mainstream music industry, she set her mind on accomplishing everything DIY. Other than being a stunning musician, Mary makes film, visual art, documentaries, music videos, art installations and poetry. In 2011, she was discovered by King Khan at a Karaoke Bar in Berlin. He immediately invited her to record at his legendary Moon Studios. The album „Eden“ took over a year to finish but it is finally out on Buback (Hamburg) on June 14, 2013. In 2012 Ocher toured along the German best-selling author, Sibylle Berg, for her novel „Vielen Dank fuer Das Leben“.
http://www.maryocher.com/
http://maryocher.bandcamp.com/

100%chevalier. quadrupede.

null

Mittwoch | 25. Juni | 18:00 | Thierbacher 6 | Leipzig

Mittwoch in der T6:

ab 18 Uhr:

Gartenchillout mit Hiphop und Tischtennis
Getränke gibts auch

ab 21 Uhr: ab in den Keller:

100%chevalier

::: http://100chevalier.bandcamp.com/

Quadrupède

::: http://qdrpd.bandcamp.com/

| zweimal Mathrock aus Strasbourg |

pow! creams.

null

Dienstag | 24. Juni | 19:30 | GOLDHORN | LEIPZIG

:::EINE WELT AUS HACK presents:::

POW! (US // Castle Face Records) | CREAMS (GER // Hidden Structures)

We don’t know much about those three fellows, just that Byron Blum is also playing the guitar with Useless Eaters. Here he stands aside Melissa Blue and Aaron Diko. John Dwyer (Thee Oh Sees) himself made this prophetic announcement in the last Castle Face newsletter : « It’s an incredibly great record with some timeless tunes, a sound all its own ! ». We might just agree with him.

There is something here sounding like The Fall and we could also call to mind the musical blasts from their label colleagues The Mallard or Total Control.
Punk is there sound but we could say sick and minimal pop », or whatever you want. The crisp and sustained drums bring perfectly up the soarings of their synthetic sounds, when the guitar gladly tears Melissa and Byron’s vocal interferences to shreds.

POW! is coming from San Francisco and, as it could have been witnessed those past few months, the gentrification there is source of many contestations and revolts. The title « Hi-Tech Boom » (which is the name of one of their songs and of their album) is a direct reference to that phenomenon. We can be delighted that such a problem, which can be found in many esteemed cities and we can relate to, from Paris to Hamburg, or from London to San Francisco, is spoken of in (such) an album.

(http://foggygirlsclub.blogspot.de/2014/01/pow-foggyview-english.html)

http://www.purevolume.com/news/PREMIERE-Stream-POWs-Full-Length-Debut-Album-Hi-Tech-Boom
http://creams.bandcamp.com

short days. karies.

null

Sa | 21. Juni | 21:00 | Atari | Kippenbergstraße 20 | Leipzig

Presented by „zum goldenen Hirsch Konzerte“

SHORT DAYS – Melodic Punk (Lille, France) for Friends of Red Dons, Observers or Autistic Youth.
http://buildmeabombrecords.bandcamp.com/album/single-round-volume-1
http://yakuzzitapes.bandcamp.com/album/short-days-demo-tape

KARIES – Post Punk/Noise (Stuttgart). They play music between EA80 & Dackelblut.
http://kariessksechzig.bandcamp.com/

paan. poweryoga. vumm.

null

Donnerstag | 19. Juni | 21:00 | S9 | Leipzig

MÜ BOOKING presents

PAAN (Halle/Saale)

frickliger 90er Screamo

http://paan.bandcamp.com/

POWERYOGA (Pott)

Screamo-Noise-Geballer

http://poweryoga.bandcamp.com/

VUMM (Bielefeld)

punkiger HC mit Bremenkante

http://vumm.bandcamp.com/

chain & the gang. auxes. sweet cobra.

null

Die | 17. Juni | 21:00 | Zxrx | Leipzig

das SchubladenKonsortium lädt ein:

CHAIN & THE GANG (us/K-Recs.)

der niemals müde Prince des post-punk, Mr. Ian Svenonius (The Make Up/Nation Of Ulysses) zurück mit neuer platte. soul.lo-fi.detroit.garagen.protest.folk.gospels – zu tiefst unterhaltsam, aufgeladen in der ihm eigenen rethorik und tief getränkt in der tradition farbiger protestmusik der 50er/60er und wie gewohnt 100% stilsicher…

Die Gang um Ian Svenonius (The Make Up, Weird War, Nation of Ulysses…) vereint seit ihrem Debüt “Down with Liberty…Up with Chains!” R&B Basslines mit bluesigen Gitarren-Riffs und eingängigen Orgel-Klängen. Das ganze groovt funky vor sich hin und könnte so auch aus einer Bar im Detroit der 60er zu hören gewesen sein. Reduziert auf das Wesentliche machen Svenonius (der sich neben der Musik noch als Autor, Talk-Show-Host, Film- und Radiomacher und DJ betätigt) und seine Mitstreiter Minimum Rock´n´Roll für Fortgeschrittene. “What is a group?” fragt Svenonius im Titel seines neuen Kurzfilms. Chain & the Gang sind definitiv eine, die dieses Garage-Rock-Ding umzusetzen wissen.

::: http://chainandthegang.bandcamp.com/

Auxes (d/Gunner)

konglomerat aus Challenger/Milemarker/Eniac personal. rockig, vertrackt, knackig – nach vorn gehende post HC/Punk-noiserock hymnen.

::: http://auxes.bandcamp.com/

Sweet Cobra (us/Hawthorne Street)

brodelnd, tiefergestimmte trank aus kräftigen psyhedelic/doom/rock und fett treibendem hardcorepunk.

::: http://sweetcobra.bandcamp.com/

reilfest.

null

13. Juni – 15. Juni | Reil 78 | Halle

[freitag]

15:00 Freiraum-Demo vom Markt zur Reile [http://freiraumdemonstration.blogsport.de/], danach:

°Psalm Zero [metal/rock | new york | http://psalmzero.tumblr.com/]

°Batalj [noise | berlin | http://batalj.bandcamp.com/]

°Nervöus [hardcore, screamo | berlin | http://wearenervous.bandcamp.com/]

°DiskoCrunch [weirdo electropunk attack | hamburg | http://soundcloud.com/diskocrunch]

°Bucharest [indie | tel aviv | http://bucharest.bandcamp.com/]

danach DJ*anes:
°Dj*anes Cynthesiza & Fatale
°No Border Dj_Kollektiv
°Dj_Stu

@Chaise:
Querbass Crew ( KJUBI /Break the Surface rec.) & MC ROB K (Esoulate)
Miles melodie & Smoker dan/gravity
Fidel gastro & Jan jankowski
Axel Haze

[samstag]

..Kinderfest ab 14 Uhr..

null

[film & vorträge]

~ 14:30 „Du weißt schon, wie in Rostock“ [doku]

~ 15:30-16.30 Mobiveranstaltung zu den Squatting Days in Hamburg

~ 16:45-17:45 Vortrag kritische Betrachtung „Freiraum“

~ 18:00-19:00 Diskussion Perspektive „Freiraum“

° 42B ABLE 2B Sound feat. Sayes [jazz funk hiphop]

°Björn Peng [elektro | freiburg | http://www.p3ng.de/]

°Tischlerei Lischitzki [punk | http://www.tischlereilischitzki.de/]

°Las Kellies [garage-punk-wave | argentinien | http://kellies.bandcamp.com/]

°Death Mariachis [punk | argentinien | http://deathmariachis.com/]

°Warriors of Freedom [theaterpunk]

danach DJ*anes:
°Kollektiv Schotterflechte
°Costa
°Kritikrave

@Chaise:
Biber& Eenor/ neue euphorie
Sønskyn
MF80& Vicious
Byrd Funkowski
Denny the man i
Seb thieme

+++Umzug+++

++++++++++++Kinderfest++++++

+Infostände+++

+++++Film & Vorträge+++++

++++++++Futterbuden+++++

++++Cocktailbar+++++

+++++++++++++C64+++++

++++Siebdruck++++++++++++

+++++++Triebsublimierung.Zwillenbude+++++

http://reil78.de/

schrein. alex drewchin.

null

Fr | 13. Juni | 19:00 | Palmen _ Garten | Leipzig

HZE DZE H A N G O U T w/

SCHREIN [ berlin / d ]
http://shitschrein.tumblr.com/

ALEX DREWCHIN [ new york / us ]
https://soundcloud.com/alex-drewchin
https://soundcloud.com/king-conqubine
http://alexdrewchin.bandcamp.com/

“ Der Schrein gilt als Aufenthaltsort für göttliche Wesen, doch lauern halbnackt, frivol und krummbeinig die Kobolde Ruth-Maria Adam, Ronnie Oliveras und Bastian Hagedorn darin, um mit allerlei profanen Gegenständen gegen die verknöcherte Orthodoxie musikalisch-akademischer Avantgardetraditionen anzulärmen. Nichts ist ihnen heilig, und so blöken sie besoffen vom Messwein heilige Kühe an, stolpern über Klangschalen, zersingen den alteuropäischen Kanon und tragen auf diese Weise jedweden falschen Ernst improvisierter Musik zu Grabe. Aus dem Schrein kommt „Musik für alle“: hinterlistig-freundliche Klang-Experimente ohne höhere Weihen aus den niederen Regionen ihres kollektiven Bewusstseins. Schmutzig.

A shrine is considered to be a home to divine beings, and this Schrein is indeed a hideout for the outrageous trinity of Ruth-Maria Adam, Ronnie Oliveras and Bastian Hagedorn. They joined forces and collected all sorts of mundane objects, self-built and cheap instruments to make a joyful noise! The purpose is to revive neglected musical avant-garde traditions of times past for a bright future to come! In order to FREE THE MUSIC AND KEEP IT ALIVE nothing is sacred and everything’s possible! SCHREIN: a sonic utopia for the brave and young at heart!

- Holger Adam “

“ Under the pseudonym ‚Eartheater‘, Alexandra Drewchin is a multi-instrumentalist and vocalist based in Queens New York. Contextually exploring incendiary subjects like alternate realities strung in the vastness of infinity, the isometrisity of time and space, the ambiguity of words, moral surreality, the evolution of sexuality in a digital age, and the nature of the mother board.“

the unholy trinity.

null

Institut fuer Zukunft, UnReaL-Life, & Modern Trips präsentieren:

The unHoly Trinity

Rost, Noise, Codein-Pop und taumelnde Beats sind nur grobe Umrisse der drei Veranstaltungen am verlängerten zweiten Wochenende im Juni. Ein besinnliches Pfingsten fällt daher flach – mit dieser unheiligen Dreifaltigkeit öffnet das Institut fuer Zukunft nach einer kurzen Pause wieder seine Türen.

◢ FREITAG 6|6|14 Hangdogs

⊿ TRAKT 1
Ketev (Opal Tapes) live | Moon Wheel (Not Not Fun) live | Random Canoe Inspection (IfZ) dj | Solaris (IfZ) dj

⊿ TRAKT 2
meth:ods (White Circles) dj | Mathematique (Stellar Kinematics) live

Los gehts am Freitag, 06. Juni, mit hangdogs: Hier wird KETEV sein gleichnamiges und kürzlich auf Opal Tapes erschienenes Debüt-Album vorstellen. Ein Post-Techno-Projekt für das Yair Elazar Glotman die Loops mit einem 4-Spur-Kassettendeck manipuliert – wie ein Mantra zieht der Sound seine nur langsam mäandernden Schleifen. Die Schwerpunkte des in Berlin lebenden Musikers und Klangkünstlers liegen auf experimentellen elektroakustischen Kompositionen, Klanginstallationen und Klangskulpturen.

Wer MOON WHEEL schon einmal live gehört hat, wird merken, dass Olle Holmberg stets über sein Repertoire hinausgeht. Kein Liveset gleicht dem anderen – seine größtenteils improvisierten Stücke entstehen in einem kreativen Prozess. „Natur, Geschichte und Wandern“ nennt der in Schweden geborene Künstler und Autodidakt als Inspirationen für seine Kompositionen.

Die aus Montreal stammende Kuenstlerin MATHEMATIQUE brilliert in den letzten Jahren mit etlichen EPs und LPs in Kanada. Mit „Feel“ ist die aktuelle EP von Mathematique auf dem französischen Label Stellar Kinematics betitelt. Die drei Tracks sind eine Einladung in die mathematische Welt in der synthetische Wellen zu futuristischen Pop addiert werden.

Das Coldwave-Projekt METH:ODS (White Circles) wird die Freitagnacht um eine weitere Facette bereichern. Support kommt von den IfZ-Residents RANDOM CANOE INSPECTION und SOLARIS.

::: https://soundcloud.com/moonwheel

◢ SAMSTAG 7|6|14 UnReaL x IfZ

⊿ TRAKT 1
Fis (Tri Angle) live | BlackBlackGold (UnReaL) dj | Xorzyzt (UnReaL) dj | Tom Ass (UnReaL) dj | XVII (IfZ) live

⊿ TRAKT 2
Fauna (Moun10) live | Bruises (UnReaL Audio) live | Maor Har (Moun10) dj | n.akin (IfZ) dj

Sumpfige Beats, die schneller verstümmelt werden und zu anderer Struktur mutieren, als der Verstand es begreifen kann. Komplexe Klänge die irgendwie desorientierend und manchmal kolossal einschüchternd wirken um dann wieder auf eine meditative Ebene zu switchen. Schöpfer dieser Musik ist der Neuseeländer FIS der sich seit 2013 kontinuierlich einen Namen als Produzent erarbeitet hat, den man definitiv im Auge behalten sollte.

Ist in Berlin von Auftritten obskurer und experimenteller Acts die Rede fallen meist früher als später Veranstaltungsnamen wie Purge oder #ghashtag. Bei uns sind diesmal das DJ-Trio und Gründer der UnReaL-Kollektive BLACKBLACKGOLD, XORZYZT und TOM ASS zu Gast. Besonders erwähnt werden soll hier die Live-Show von BRUISES, die nach einer zweijährigen Pause erstmalig wieder einen Gig gemeinsam spielen werden.

FAUNA lässt skelettierte Downtempo-Beats auf staubige Vocals und irrlichterne Melodien treffen. Für ihr Setup, bei dem sie ihre Vocals live bearbeitet, verwendet die Wienerin Synthesizer und Sampler – all das ganz ohne Laptop. Gemeinsam mit MAOR HAR betreibt sie das Label Moun10, auf dem 2010 auch ihr Debütalbum D(r)one und 2013 die EP Godspeed releast wurde.

Ihre eigenen musikalischen Akzente werden zudem die beiden IfZ-Residents XVII und N.AKIN in die Nacht einbringen.

::: https://soundcloud.com/unreal-life-com
::: https://soundcloud.com/tri_angle_records/dmt-usher
::: https://soundcloud.com/fauna

::: http://www.thegap.at/rubriken/stories/artikel/downtempo-aus-ruinen/

◢ SONNTAG 8|6|2014 Modern Trips presents Live From The Crypt

⊿ CRYPT FLOOR
Kerridge (Downwards) live | Mørklys (Modern Trips) live | Subkutan (IfZ) dj | Rekorder (Lunatic) dj

⊿ TANK FLOOR
Asolaar (Metaphysik) live | T.I.N. (Modern Trips 1.1.0) live | Onetake (Conne Island) dj | Alza54 (Modern Trips 1.1.0) dj

Ganz andächtig kommt der Sound am Sonntag dann live aus der Krypta – begraben unter einem Klangteppich aus Ambient, Industrial, Noise und Jungle. KERRIDGE hat sich nicht zuletzt mit seinem Debüt-Album „A Fallen Empire“ einen Namen gemacht, das vergangenes Jahr auf dem britischen Kultlabel Downwards veröffentlicht wurde. Hinzu kommen ASOLAAR und MØRKLYS, die als Gesandte des Berliner Noise-Labels Metaphysik ihre Version von auditiver Zerstörung nach Leipzig tragen.

Support an den Plattentellern kommt von REKORDER und SUBKUTAN, auf dem secret dark ambient floor treiben Modern Trips Söhne und Töchter—namentlich ONETAKE, T.I.N. & ALZA54—ihr herrlich-bösartiges Spiel.

::: https://soundcloud.com/kvitnu/asolaar-interceptor-kvitnu-32
::: https://soundcloud.com/to_be

zelf. suicidal furniture. zdem.

null

Donnerstag | 22. Mai | 20:30 | Handstand & Moral | merse88b | Leipzig

Zelf ~ berlin ~
mathy indie post-punk ~~~ ex-i might be wrong, Brangelina, Flennen
http://zelf.bandcamp.com/

Suicidal Furniture ~ tel aviv ~
noiserock-duo ~~~ ex-Lebanon
http://lebanon1.bandcamp.com/

Zdem ~ leipzig ~
drone ambient field recordings
https://soundcloud.com/zdem