Tag-Archiv für 'fest'

fluff fest 2014.

fluff fest 2014

24. – 27. Juli | Rokycany | Czech Republic

Thu July 24th

THE RIVER CARD (uk)
BURNING BRIGHT (fra)
KIDS INSANE (isr)
AGATHA (ita)

Fri July 25th

MEAN SEASON (us)
HEAVEN IN HER ARMS (jap)
BEYOND PINK (swe)
HIEROPHANT (ita)
TEST OF TIME (us)
SPORT (fra)
THRANENKIND (ger)
MORT! MORT! MORT! (fra)
BASTIONS (uk)
LENTIC WATERS (ger)
SUGARTOWN CABARET (fra)
OLD SOUL (us)
GULFER (can)
ROOFTOPS (rus)
DEADVERSE (che)
APPRAISE (esp)
VOLTA (ita)

Sat July 26th

VESTIGES (us)
GOODTIME BOYS (uk)
CELESTE (fra)
TRAINWRECK (ger)
FOCUSSED X MINDS (us)
LANDVERRAAD (nld)
TIDAL SLEEP (ger)
ACxDC (us)
OJNE (ita)
REKA (rus)
THROWERS (ger)
I AM A CURSE (fra)
MINORITY OF ONE (esp)
LYCANTHROPHY (cze)
REMEK (cze)
CARNIST (uk)
IMPLORE (ger)

Sun July 27th

BANE (us)
D.O.A. (can)
BACKTRACK (us)
NO OMEGA (swe)
WE CAMEOUT LIKE TIGERS (uk)
HOLY (ita)
THIS ROUTINE IS HELL (bel)
EMPTY HANDED (ger)
BARREN (ger)
TORSO (us)
DAGGERS (bel)
STATIC VOID (ger)
DROM (cze)
AMALTHEA (swe)
JUST FOR BEING (cze)

http://flufffest.net

loss of breath fest.

null

4. Juli – 6. Juli | Rote Flora | Schulterblatt 71 | Hamburg

FRIDAY, 04.07.2014, doors: 5.30 pm

Bands in alphabetical order:

DARK HANSEN
Hardcore/ Sludge/ Punk aus Flensburg, DE
http://darkhansen.bandcamp.com/

HENRI PARKER
acoustic Punk/ Folk aus Kiel, DE
http://henriparker.bandcamp.com/

LEVITATIONS
Punk aus Berlin, DE
http://levitations.bandcamp.com/

NERVÖUS
Hardcore/ Screamo/ Punk aus Berlin, DE
http://wearenervous.bandcamp.com/

REIZIGER
Emocore/ Indie/ Post-Rock aus Leuven, BE
http://reiziger.bandcamp.com/

RHA.
Hardcore/ Punk/ Screamo aus Hamburg/ Lüneburg, DE
http://rhamusic.bandcamp.com/

SLEEP KIT
Emo/ Indie/ Alternative aus Aachen, DE
http://sleepkit.bandcamp.com/

SVFFER
Emoviolence/ Grind/ Hardcore aus Münster/ Bielefeld, DE
http://svffer.bandcamp.com/

SATURDAY, 05.07.2014, doors: 4.00 pm

Bands in alphabetical order:

AFTERLIFE KIDS
90s Hardcore/ Screamo/ Emo-HC aus Berlin, DE
http://afterlifekidsmosh.bandcamp.com/

CONTORTURE
Crust/ Punk aus Göteborg, SE
http://contorture.bandcamp.com/

DELOS
Screamo/ Hardcore aus Bremen, DE
http://delossucks.bandcamp.com/

DRIP OF LIES
Dark Hardcore/ Punk aus Warszawa, PL
http://dripoflies.bandcamp.com/

GATTACA
Hardcore/Screamo/ Punk aus Praha, CZ
http://gattaca.bandcamp.com/

HENRY FONDA
Powerviolence/ Grindcore aus Berlin, DE
http://henryfonda.bandcamp.com/

MARAIS
Screamo/ Punk aus Köln, DE
http://marais.bandcamp.com/

REMEK
Hardcore/ Emo/ Punk aus Praha, CZ
http://remekdiy.bandcamp.com/

THRÄNENKIND
Black Metal/ Hardcore/ Post-Rock aus München, DE
http://thraenenkind.bandcamp.com/

ZEKI MIN
acoustic Folk/ Rock aus Berlin, DE
http://zekimin.bandcamp.com/

Loss Of Breath Fest is a celebration of friendship, d.i.y. politics, bands and music we love and not to forget: vegan food!
It’s all about getting together for 2 days, hanging out with people you love, sharing our passion for loud, fast, dark, slow, sweet and heart-felt music and creating an environment where everyone feels welcome and inspired.

Everyone, that means anyone, except for all those racist, sexist, homophobic or otherwise discriminating bullshitters out there! We understand Loss Of Breath Fest as part of Rote Flora, as an emancipatory project.

cry me a river.

null

27. Juni – 28. Juni | Wöstenkrug 6 | Versmold

delos
http://delossucks.bandcamp.com/

svffer
http://svffer.bandcamp.com/

black everest
http://blackeverest.bandcamp.com/

rebarker
http://rebarker.bandcamp.com/

me and goliath
http://meandgoliath.bandcamp.com/

jungbluth
http://jungbluth.bandcamp.com/

mevrsavlt
http://mevrsavltpunx.bandcamp.com/

whiteboyproblems
http://whiteboyproblems.blogsport.de/

crowskin

lentic waters
http://lenticwaters.bandcamp.com/

resurrectionists
http://resurrectionists.bandcamp.com/

republic of dreams
http://republicofdreamsdiy.bandcamp.com/

marais
http://marais.bandcamp.com/

grinding halt
http://sprookjeshof.bandcamp.com/

old soul
http://oldsoulband.bandcamp.com/

planks
http://planks.bandcamp.com/

june paik
http://junepaik.bandcamp.com/

reilfest.

null

13. Juni – 15. Juni | Reil 78 | Halle

[freitag]

15:00 Freiraum-Demo vom Markt zur Reile [http://freiraumdemonstration.blogsport.de/], danach:

°Psalm Zero [metal/rock | new york | http://psalmzero.tumblr.com/]

°Batalj [noise | berlin | http://batalj.bandcamp.com/]

°Nervöus [hardcore, screamo | berlin | http://wearenervous.bandcamp.com/]

°DiskoCrunch [weirdo electropunk attack | hamburg | http://soundcloud.com/diskocrunch]

°Bucharest [indie | tel aviv | http://bucharest.bandcamp.com/]

danach DJ*anes:
°Dj*anes Cynthesiza & Fatale
°No Border Dj_Kollektiv
°Dj_Stu

@Chaise:
Querbass Crew ( KJUBI /Break the Surface rec.) & MC ROB K (Esoulate)
Miles melodie & Smoker dan/gravity
Fidel gastro & Jan jankowski
Axel Haze

[samstag]

..Kinderfest ab 14 Uhr..

null

[film & vorträge]

~ 14:30 „Du weißt schon, wie in Rostock“ [doku]

~ 15:30-16.30 Mobiveranstaltung zu den Squatting Days in Hamburg

~ 16:45-17:45 Vortrag kritische Betrachtung „Freiraum“

~ 18:00-19:00 Diskussion Perspektive „Freiraum“

° 42B ABLE 2B Sound feat. Sayes [jazz funk hiphop]

°Björn Peng [elektro | freiburg | http://www.p3ng.de/]

°Tischlerei Lischitzki [punk | http://www.tischlereilischitzki.de/]

°Las Kellies [garage-punk-wave | argentinien | http://kellies.bandcamp.com/]

°Death Mariachis [punk | argentinien | http://deathmariachis.com/]

°Warriors of Freedom [theaterpunk]

danach DJ*anes:
°Kollektiv Schotterflechte
°Costa
°Kritikrave

@Chaise:
Biber& Eenor/ neue euphorie
Sønskyn
MF80& Vicious
Byrd Funkowski
Denny the man i
Seb thieme

+++Umzug+++

++++++++++++Kinderfest++++++

+Infostände+++

+++++Film & Vorträge+++++

++++++++Futterbuden+++++

++++Cocktailbar+++++

+++++++++++++C64+++++

++++Siebdruck++++++++++++

+++++++Triebsublimierung.Zwillenbude+++++

http://reil78.de/

haltmich. fest.

null

Samstag | 31. Mai | 13:00 | TURM | Friedemann-Bach-Platz 5 | Halle

LEIF MARCUSSEN (2pm)
http://leifmarcussen.bandcamp.com/

PAAN (3pm)
http://paan.bandcamp.com/

WILLY FOG (4pm)
http://willyfog.bandcamp.com/

KOSSLOWSKI (4pm)
http://kosslowski.bandcamp.com/

TODD ANDERSON (5pm)
http://todd-anderson.bandcamp.com/

AFTERLIFE KIDS (6pm)
http://afterlifekidsmosh.bandcamp.com/

FJØRT (7pm)
http://fjort.bandcamp.com/

FROM THIS DAY ON (8pm)
http://fromthisdayonhc.bandcamp.com/

SNAKES AND LIONS (9pm)
http://snakesandlions.bandcamp.com/

ASHES OF POMPEII (10pm)
http://ashesofpompeii.bandcamp.com/

TIGERYOUTH (11pm)
http://tigeryouth-punk.bandcamp.com/

AFTERSHOW TANZMUSIK ZUM LOSLASSEN

infamous mix of 77′Punk, PowerPop, Garage & Rock‘n'Roll by the mighty MOUSTACHE

hard hitting tunes of Rock, Metal, Indie and roadkilled Squirrels by the creamy FRAU KUCHEN

KATZENGOLD GlitzerTrash Musik mit & ohne Geschmack

[http://www.haltmich-fest.de/]

atari geburtstag #6.

null

Sa | 3. Mai | 15:00 | Atari | Kippenbergstraße 20 | Leipzig

ab 15 Uhr:
Lesungen, Musik & Performance im Garten (u.a. mit Marcel Raabe)
+ Kaffee & Kuchen

17 – 18 Uhr
Coco Lowres (karl marx land)
Zone Funk, Synthie Fou & Quietschemelodien

18 Uhr Vortrag:
Von der Menschwerdung der Frau – Zur Entwicklung des Frauenbildes und der Frauenbewegung

Re­fe­ren­tin: Sab­ri­na Za­cha­nassi­an

Ein Groß­teil der Be­völ­ke­rung hält den Eman­zi­pa­ti­ons­pro­zess der Frau­en in der west­li­chen Welt im Gro­ßen und Gan­zen für ab­ge­schlos­sen.Ge­ra­de die 68er-​Be­we­gung wird hier­für häu­fig als Stein des An­sto­ßes ver­stan­den. Es ist je­doch frag­lich, ob die 68er-​Frau­en tat­säch­lich stär­ker bei­spiels­wei­se an den po­li­ti­schen Ak­tio­nen teil­hat­ten und ob das Kon­zept der frei­en Liebe sich nicht eher am In­ter­es­se der männ­li­chen „Re­vo­lu­tio­nä­re“ ori­en­tier­te. Slo­gans wie: „Wer zwei­mal mit der Sel­ben pennt, ge­hört schon zum Es­ta­blish­ment“ stim­men doch da sehr nach­denk­lich. Neben der Be­trach­tung die­ser fe­mi­nis­ti­schen Geh­ver­su­che, die zur zwei­ten Frau­en­be­we­gung führ­ten soll un­ter­sucht wer­den, wie sich der weib­li­che Eman­zi­pa­ti­ons­pro­zess und das Frau­en­bild über die Jahr­hun­der­te hin­weg ge­wan­delt hat – von vor­christ­li­chen Zei­ten bis hin zu der mo­der­nen, eman­zi­pier­ten aber auch vier­fach be­las­te­ten Frau, die so­wohl die weib­lich kon­no­tier­ten wie die männ­li­chen Auf­ga­ben in sich ver­eint. Diese ver­schie­de­nen Iden­ti­tä­ten, die be­son­ders die Frau­en ver­in­ner­licht haben wer­den durch den ge­gen­wär­ti­gen Fe­mi­nis­mus und der Queer-​Be­we­gung oft als viele, ne­ben­ein­an­der­ste­hen­de Dif­fe­ren­zen po­si­ti­viert. Ist diese Be­wer­tung aber nicht le­dig­lich ein Zu­ge­ständ­nis an die An­for­de­run­gen der ge­gen­wär­ti­gen ge­sell­schafts-​öko­no­mi­schen Ver­hält­nis­se? Haben sich die Frau­en wirk­lich be­freit? Oder folg­ten sie nur immer wie­der ge­hor­sam den ge­sell­schaft­li­chen Not­wen­dig­kei­ten? Sind die Frau­en am Ende gar die mo­der­nen Män­ner?

Weitere Infos zu:
Meine Frauengruppe: http://meinefrauengruppe.blogsport.de/
Inhalt des Vortrags: http://meinefrauengruppe.blogsport.de/2012/08/11/von-der-menschwerdung-der-frau/

ab 20 Uhr:
Afterlife Kids (Emo violence)
http://afterlifekidsmosh.bandcamp.com/
Koeter (Punk)
http://kkoeter.bandcamp.com/
Minus Apes (Hc/Punk)
Portree (Indie/Post-Punk)
http://portree.bandcamp.com/
Smutecní Slavnost (Atmospheric Black Metal)
http://smutecnislavnost.bandcamp.com/

danach punkrock-disco mit flash gÜnther, eleanor abernathy, dj leno, volker hörtdiesignale, dj schwartenkracher, roy busch van ille

ab 1 Uhr:
(minimal/techno), vakum (dark techno), lxc (dnb) massive beschwerden (techno)

xtern hardcore fest.

null

for the kids fest.

null

27./28. Dezember | 19.00 | CONNE ISLAND | Kleine Bühne | Koburger Str. 3 | Leipzig

CONNE ISLAND & KIDS IN BEARSUITS SHOWS present

– – – FOR THE KIDS FEST! – – -

*** 27.12.13 ***

AYS (Hardcore-Punk // DE)

COLDBURN (Hardcore // DE)

GHOSTWRITER (Hardcore // DE)

GRIEVED (Hardcore // SE)

IN CIRCLES (Hardcore // DE)

*******************

*** 28.12.13 ***

WOLF X DOWN (Vegan SXE Hardcore // DE)

GONE TO WASTE (Hardcore // DE)

DOGCHAINS (SXE – Hardcore // DE)

CLIENT. (Hardcore – Punk // DE)

THE STORM (Hardcore // DE)

BACK AT SEA (Hardcore // DE)

+++ AFTERSHOW-PARTY mit DJ LOVETOWER & ED PARIS +++

*******************

FOR THE KIDS FEST is supported by:

ALLSCHOOLS NETWORK

Hardcore-Punk ist in den letzten Monaten im Conne Island etwas zu kurz gekommen und es gaben sich, wenn, dann vor allem altgediente, vielleicht auch ausgediente, Hardcore-Evergreens die Klinke in die Hand. Es ist zwar schön, dass Bands wie Agnostic Front, H2O oder Gorilla Biscuits nach all den Jahren, gar Jahrzehnten, noch immer auf der Bühne stehen, um zu beweisen, dass Hardcore doch noch für manche ein „way of life“ sein kann – aber dabei darf nicht vergessen werden, dass Hardcore auch eine Jugendsubkultur ist, was sich nicht nur im Publikum, sondern auch auf der Bühne wiederspiegeln sollte. Dabei soll nicht nur an Bands gedacht werden, die mittlerweile im kommerziellen Mainstream angekommen sind und teilweise krude Inhalte verbreiten – man denke hier zum Beispiel an Deez Nuts – sondern auch ambitionierten Nachwuchsbands die Chance gegeben werden, sich in einem größeren Rahmen auszutoben.
Aus diesen Gründen habe sich Menschen verschiedenster Konzertgruppen (Kids In Bearsuits, Ungenuss Booking Crew und Conne Island Hardcore Crew) zusammengefunden, um ein überregionales zweitägiges Hardcorefestival auf die Beine zu stellen, das For the kids-Fest. Die perfekte Gelegenheit, es nach den ruhigen Feiertagen mal wieder etwas wilder anzugehen. Am Ende hat sich eine Mischung aus Newcomern, lokalen Acts, und international bekannten Bands zusammengefunden. Wovon sicherlich jede auf ihre eigene Art und Weise überzeugen wird, allerdings würde es den Rahmen sprengen, im Folgenden auf jede Band angemessen einzugehen.
Am ersten Tag des Festivals sind besonders folgende Bands hervorzuheben: In Circles, die auf ihrem 2010er-Demo noch klassischen Modern Hardcore im Stile von More Than Life gemacht haben, haben sich selbst mit ihrem Debüt-Full-length „Void of illusion“ neue Maßstäbe gesetzt, in dem sie sich hörbar mehr am Sound von Brutality Will Prevail orientiert haben, ohne ihre eigene Note dabei zu verlieren.
Mittlerweile nicht mehr nur als lokale Helden bekannt, wissen Coldburn durch ihre LP „The harsh fangs of life“ zu begeistern. Es gelang ihnen, sich innerhalb kürzester Zeit über die Grenzen Leipzigs und sogar Deutschlands hinaus einen Namen zu machen.
Eine weiter Band, die wir an dieser Stelle erwähnen möchten, ist A.Y.S.. Über sie gibt es eigentlich nicht mehr viele Worte zu verlieren, da sie sich in den letzten zehn Jahren durch eine Vielzahl von Touren und mehreren Veröffentlichungen in der Hardcore-Szene hervorgetan haben, und wir freuen uns diese großartige Band endlich mal wieder in Leipzig zu Gast zu haben.
Außerdem werden am Freitag ebenfalls die Schweden Grieved und Ghostwriter aus Berlin auftreten.
Samstags darf sich unter anderem auf Client. gefreut werden. Die fünf Jungs aus Hannover lassen mit ihrer Mischung aus Grunge und Emopunk die Neunziger im modernen Gewand wieder aufleben. Während das Demo und ihre erste EP noch wesentlich durch Pop-Punk-Bands wie Basement und Title Fight beeinflusst wurden, haben sie sich auf ihrer neusten EP „I‘m well“ hörbar weiterentwickelt und so wird diese, in ihrem Bestehen und Alter der Mitglieder, noch junge Band in Zukunft für die ein oder andere Überraschung sorgen.
Dass Straight Edge und Hardcore immer noch verbunden sind, beweisen Dogchains mit ihrem Oldschool-Sound. Fans alter Lookin’ Out-Veröffentlichungen und Bands wie Mental und Stop and Think werden an ihnen sicherlich ihre Freude haben.
Außerdem freut es uns, dass auch Wolf x Down aus dem Ruhrpott ihren Weg in den Eiskeller finden werden. Die vegan straight edge-Band weiß nicht nur musikalisch zu überzeugen, sondern zeichnet sich ebenfalls durch ihr sympathisches politisches Engagement aus. Sie veröffentlichten mit „Stray from the path“ in diesem Jahr ihren ersten Long Player.
An diesem Abend darf sich ebenfalls auch auf Back at Sea, The Storm und Gone to Waste gefreut werden.
Bei dieser Mischung ist auf jeden Fall für jedes Hardcore-Kid das Richtige dabei, welches das Festival definitiv zu einem echtem Highlight zum Jahresende im Conne Island macht.
Also: Weihnachtsgeld eingesteckt, Airmax geschnürt und sich auf den Weg in den Eiskeller gemacht!

[AKU]

[cee ieh]

zonic zwanzig zelebration.

null

Donnerstag | 17. Oktober | 20.00 Uhr | Kulturny Dom B31 | Bornaische Str.31 | Leipzig

Zonic & Buchhandlung Drift präsentieren:

Zonic Zwanzig Zelebration

Mit einem mehrmedialen Vortrag zum Thema „Frauen im Punk und Post-Punk hinterm Eisernen Vorhang“, gehalten von Su Tiqqun (Zonic-Autorin), Robert Mießner (Zonic-Ko-Redakteur) und Alexander Pehlemann (Zonic-Herausgeber)

Anschließend: Uneasy Listening Lounge mit dem Zonic Zound Zystem

19th international xxxx fest.

null

27-28-29 september | xxxx | bornaische str. 54 hh