Tag-Archiv für 'experimental'

○. urthsla.

null

Fr | 27. Juni | 21.00 | Café Wagner | Wagnergasse 26 | Jena

(GOLDEN ANTENNA RECORDS)
http://o-music.bandcamp.com/

„O“ (Kreis) aus dem Drei-Länder-Eck Belgien/Niederlande/Deutschland kommen nach ihrem atemberaubenden Auftritt auf dem letztjährigen DEAF ROW FEST erneut nach JENA. Die Band nimmt Atmosphäre, Stimmung und Tonlage der Filmmusik der 70er Jahre auf. So erinnern manche Passagen ihres neuen Konzeptalbums an herausragende Alben von Tangerine Dream, Neu! oder Cluster, aber auch die Kompositionen von Ennio Morricone schimmern durch die sechs in sich geschlossenen Tracks der Platte mit dem programmatischen Titel „ When Plants Turn Into Stones“. Die Musik widmet sich in sechs Kapiteln dem Kreislauf des Lebens, dem immerwährenden Werden und Vergehen. „When Plants Turn Into Stones“ erscheint am 06. Juni als Digipack CD und als LP mit bedruckter Innenhülle und Download Code bei Golden Antenna Records.

URTHSLA
soundcloud.com/urthsla
driverufo.bandcamp.com

Artem, geboren in Moaskau, lebt in Berlin und ist seit 2008 (fast) musikalisch aktiv. Es gab diverse kleine Veröffentlichung unter verschhiedenen Namen, hauptsächlich Kassetten und CD-R´s auf Labels wie Bumtapes, Rotifer Cassettes, Gold Soundz, etc. Stilistisch festgefahren ist er definitiv nicht, so spielt er z.B. auch in Bands wie DIE SCHACHT, HIROSHIMA BIRD MARKET und TYRAN TYRAN, welche sich irgendwo zwischen Punk-, Indie- und Improvisationsklängen bewegen.
URTHSLA ist Gitarre, Delay, Verzerrung, Stimme, Schraube, Looper, Kassette! – (fast) Pop, (fast) Folk, (fast) Noise, in jedem Fall kein Singer-Songwriter…

schrein. alex drewchin.

null

Fr | 13. Juni | 19:00 | Palmen _ Garten | Leipzig

HZE DZE H A N G O U T w/

SCHREIN [ berlin / d ]
http://shitschrein.tumblr.com/

ALEX DREWCHIN [ new york / us ]
https://soundcloud.com/alex-drewchin
https://soundcloud.com/king-conqubine
http://alexdrewchin.bandcamp.com/

“ Der Schrein gilt als Aufenthaltsort für göttliche Wesen, doch lauern halbnackt, frivol und krummbeinig die Kobolde Ruth-Maria Adam, Ronnie Oliveras und Bastian Hagedorn darin, um mit allerlei profanen Gegenständen gegen die verknöcherte Orthodoxie musikalisch-akademischer Avantgardetraditionen anzulärmen. Nichts ist ihnen heilig, und so blöken sie besoffen vom Messwein heilige Kühe an, stolpern über Klangschalen, zersingen den alteuropäischen Kanon und tragen auf diese Weise jedweden falschen Ernst improvisierter Musik zu Grabe. Aus dem Schrein kommt „Musik für alle“: hinterlistig-freundliche Klang-Experimente ohne höhere Weihen aus den niederen Regionen ihres kollektiven Bewusstseins. Schmutzig.

A shrine is considered to be a home to divine beings, and this Schrein is indeed a hideout for the outrageous trinity of Ruth-Maria Adam, Ronnie Oliveras and Bastian Hagedorn. They joined forces and collected all sorts of mundane objects, self-built and cheap instruments to make a joyful noise! The purpose is to revive neglected musical avant-garde traditions of times past for a bright future to come! In order to FREE THE MUSIC AND KEEP IT ALIVE nothing is sacred and everything’s possible! SCHREIN: a sonic utopia for the brave and young at heart!

- Holger Adam “

“ Under the pseudonym ‚Eartheater‘, Alexandra Drewchin is a multi-instrumentalist and vocalist based in Queens New York. Contextually exploring incendiary subjects like alternate realities strung in the vastness of infinity, the isometrisity of time and space, the ambiguity of words, moral surreality, the evolution of sexuality in a digital age, and the nature of the mother board.“

rorcal. impure wilhelmina. bulbul.

null

Sa | 7. Juni | 21:00 | Kulturcafé | Leipzig

SWANSEA CONSTELLATION SHOW #038
———————————————————-

RORCAL (Geneva, Switzerland – Cal of Ror / Division Records / Urgence Disk / Sick Man Getting Sick Records)

doom / black / drone / satan. since two thousand and six.

::: http://www.rorcal.com/

IMPURE WILHELMINA (Geneva, Switzerland – DIY)

rock. since nineteen ninety-six.

::: http://www.impurenet.com/
::: http://impurewilhelmina.bandcamp.com/

BULBUL (Vienna, Austria – Exile on Mainstream / Rock is Hell / Interstellar Records / Trost, …)

showtunes / noise rock / experimental. since nineteen ninety-eight.

::: http://www.bulbul.at/

last.FM:
::: http://www.last.fm/event/3885408

the unholy trinity.

null

Institut fuer Zukunft, UnReaL-Life, & Modern Trips präsentieren:

The unHoly Trinity

Rost, Noise, Codein-Pop und taumelnde Beats sind nur grobe Umrisse der drei Veranstaltungen am verlängerten zweiten Wochenende im Juni. Ein besinnliches Pfingsten fällt daher flach – mit dieser unheiligen Dreifaltigkeit öffnet das Institut fuer Zukunft nach einer kurzen Pause wieder seine Türen.

◢ FREITAG 6|6|14 Hangdogs

⊿ TRAKT 1
Ketev (Opal Tapes) live | Moon Wheel (Not Not Fun) live | Random Canoe Inspection (IfZ) dj | Solaris (IfZ) dj

⊿ TRAKT 2
meth:ods (White Circles) dj | Mathematique (Stellar Kinematics) live

Los gehts am Freitag, 06. Juni, mit hangdogs: Hier wird KETEV sein gleichnamiges und kürzlich auf Opal Tapes erschienenes Debüt-Album vorstellen. Ein Post-Techno-Projekt für das Yair Elazar Glotman die Loops mit einem 4-Spur-Kassettendeck manipuliert – wie ein Mantra zieht der Sound seine nur langsam mäandernden Schleifen. Die Schwerpunkte des in Berlin lebenden Musikers und Klangkünstlers liegen auf experimentellen elektroakustischen Kompositionen, Klanginstallationen und Klangskulpturen.

Wer MOON WHEEL schon einmal live gehört hat, wird merken, dass Olle Holmberg stets über sein Repertoire hinausgeht. Kein Liveset gleicht dem anderen – seine größtenteils improvisierten Stücke entstehen in einem kreativen Prozess. „Natur, Geschichte und Wandern“ nennt der in Schweden geborene Künstler und Autodidakt als Inspirationen für seine Kompositionen.

Die aus Montreal stammende Kuenstlerin MATHEMATIQUE brilliert in den letzten Jahren mit etlichen EPs und LPs in Kanada. Mit „Feel“ ist die aktuelle EP von Mathematique auf dem französischen Label Stellar Kinematics betitelt. Die drei Tracks sind eine Einladung in die mathematische Welt in der synthetische Wellen zu futuristischen Pop addiert werden.

Das Coldwave-Projekt METH:ODS (White Circles) wird die Freitagnacht um eine weitere Facette bereichern. Support kommt von den IfZ-Residents RANDOM CANOE INSPECTION und SOLARIS.

::: https://soundcloud.com/moonwheel

◢ SAMSTAG 7|6|14 UnReaL x IfZ

⊿ TRAKT 1
Fis (Tri Angle) live | BlackBlackGold (UnReaL) dj | Xorzyzt (UnReaL) dj | Tom Ass (UnReaL) dj | XVII (IfZ) live

⊿ TRAKT 2
Fauna (Moun10) live | Bruises (UnReaL Audio) live | Maor Har (Moun10) dj | n.akin (IfZ) dj

Sumpfige Beats, die schneller verstümmelt werden und zu anderer Struktur mutieren, als der Verstand es begreifen kann. Komplexe Klänge die irgendwie desorientierend und manchmal kolossal einschüchternd wirken um dann wieder auf eine meditative Ebene zu switchen. Schöpfer dieser Musik ist der Neuseeländer FIS der sich seit 2013 kontinuierlich einen Namen als Produzent erarbeitet hat, den man definitiv im Auge behalten sollte.

Ist in Berlin von Auftritten obskurer und experimenteller Acts die Rede fallen meist früher als später Veranstaltungsnamen wie Purge oder #ghashtag. Bei uns sind diesmal das DJ-Trio und Gründer der UnReaL-Kollektive BLACKBLACKGOLD, XORZYZT und TOM ASS zu Gast. Besonders erwähnt werden soll hier die Live-Show von BRUISES, die nach einer zweijährigen Pause erstmalig wieder einen Gig gemeinsam spielen werden.

FAUNA lässt skelettierte Downtempo-Beats auf staubige Vocals und irrlichterne Melodien treffen. Für ihr Setup, bei dem sie ihre Vocals live bearbeitet, verwendet die Wienerin Synthesizer und Sampler – all das ganz ohne Laptop. Gemeinsam mit MAOR HAR betreibt sie das Label Moun10, auf dem 2010 auch ihr Debütalbum D(r)one und 2013 die EP Godspeed releast wurde.

Ihre eigenen musikalischen Akzente werden zudem die beiden IfZ-Residents XVII und N.AKIN in die Nacht einbringen.

::: https://soundcloud.com/unreal-life-com
::: https://soundcloud.com/tri_angle_records/dmt-usher
::: https://soundcloud.com/fauna

::: http://www.thegap.at/rubriken/stories/artikel/downtempo-aus-ruinen/

◢ SONNTAG 8|6|2014 Modern Trips presents Live From The Crypt

⊿ CRYPT FLOOR
Kerridge (Downwards) live | Mørklys (Modern Trips) live | Subkutan (IfZ) dj | Rekorder (Lunatic) dj

⊿ TANK FLOOR
Asolaar (Metaphysik) live | T.I.N. (Modern Trips 1.1.0) live | Onetake (Conne Island) dj | Alza54 (Modern Trips 1.1.0) dj

Ganz andächtig kommt der Sound am Sonntag dann live aus der Krypta – begraben unter einem Klangteppich aus Ambient, Industrial, Noise und Jungle. KERRIDGE hat sich nicht zuletzt mit seinem Debüt-Album „A Fallen Empire“ einen Namen gemacht, das vergangenes Jahr auf dem britischen Kultlabel Downwards veröffentlicht wurde. Hinzu kommen ASOLAAR und MØRKLYS, die als Gesandte des Berliner Noise-Labels Metaphysik ihre Version von auditiver Zerstörung nach Leipzig tragen.

Support an den Plattentellern kommt von REKORDER und SUBKUTAN, auf dem secret dark ambient floor treiben Modern Trips Söhne und Töchter—namentlich ONETAKE, T.I.N. & ALZA54—ihr herrlich-bösartiges Spiel.

::: https://soundcloud.com/kvitnu/asolaar-interceptor-kvitnu-32
::: https://soundcloud.com/to_be

tara jane o‘neil. mike heron & trembling bells.

null

Donnerstag | 5. Juni | 20:00 | Nato | Karl-Liebknecht-Straße 46 | Leipzig

Nato & das SchubladenKonsortium laden ein:

Mike Heron & Trembling Bells (uk/Honest Jon’s)

Der Woodstock-Veteran Mike Heron war eine Hälfte der legendären Incredible String Band. Gemeinsam mit seinen jungen schottischen Kollegen von den Trembling Bells wird er seine erste ausführliche Europatournee spielen. Nur wenige Gruppen verkörperten den Geist der stürmischen 1960er Jahre umfassender als die Folk Heroen von The Incredible String Band: Alben wie „The Hangman’s Beautiful Daughter“ („Einstiegsdroge für Graswurzelrevoluzzer und Landkommunarden“) trafen mit ihrer epischen Perspektive, den pantheistisch-esoterischen Texten und einer visionären Synthese musikalischer Formen perfekt den Geist der zauselbärtigen Hippie-Generation. Eine der zahlreichen Bands, die nachhaltig von Herons früherer Arbeit beeinflusst sind, ist Trembling Bells, ein Quartett aus Glasgow, das angeführt wird von Alex Neilson, einem Schlagzeuger, der mit Größen wie Bonnie Prince Billy, Current 93 und Baby Dee gearbeitet hat und als Musikjournalist u.a. fürs britische Magazin The Wire schreibt.

::: http://tremblingbells.bandcamp.com/

Tara Jane O´Neil (us/Kranky)

Neben ihrem grossartigen, immer etwas entrückten, zart, brüchigen Gesang bedient sich TJO zwar an Field Recordings, Loops, Samples und einer experimentellen Herangehensweise verneint allerdings nicht Wurzeln wie Country und Folk und generiert so eine warme, schwermütige Atmosphäre. In den frühen 90ern, abseits des Grungehypes jener Tage, spielte O´Neil bei Rodan, einer Slowcore/Postpunk/Indierock Band aus Louisville, Kentucky aus deren Mitgliedern später Bands wie June of 44, Shipping News oder Rachel´s hervorgehen sollten. Die umtriebige Multi-Instrumentalistin, Songwriterin und Malerin arbeitet neben ihrem Soloprojekt an Tanz/Theaterstücken, Filmmusik, spielte im Independent Film „Half-Cocked“ und kollaborierte mit Künstlern wie Come, Mirah, Ida, Jackie O Motherfucker and Papa M. Eine beeindruckende offene Künstlerin die mit ihren Konzerten ein Spagat zwischen DIY-Basementshows, Rock Clubs und Galerien wie dem Whitney oder dem Centre Pompidou gelingt.

::: http://tarajaneoneil.bandcamp.com/
::: https://soundcloud.com/kranky/tara-jane-oneil-elemental
::: https://soundcloud.com/kranky/tara-jane-oneil-wordless-in

bulbul. weird owl.

null

Mittwoch | 4. Juni | 21:00 | Hühnermanhattan | Hordorferstraße 4 | Halle

OMNI also presents:

BULBUL (AT/ Exile on Mainstream)
A lot of bands and music are described to be eclectic these days but truth be told, BULBUL come across like a band for whom this term must have been invented. But while the Austrians do not shop pop history they chase through it, sometimes gently ripping parts out and incorporating in their own sound, sometimes they pillage through the leftovers of inspiration that might have driven pop music in years past and don’t even wait for until they are back at the parking lot. They smash it right there, in the museum and create something new, unbelievably vital, haunting and unbearable.
„BULBUL are taking contemporary music to a meta level by not only turning the upside down, they change perspective from every angle, the unimportant becomes important, the blurry focussed, straight ends up curvy and squared becomes round“ Gustav Metzger
http://bulbul.bandcamp.com/

WEIRD OWL (US/ Tee Pee Records)
Formed in 2004, Brooklyn’s WEIRD OWL have a sound that falls somewhere between the overblown excursions of fellow Brooklynites Oneida and the spacy, exploratory riffing of Black Mountain. The band has carved out a sound of its own, combining the influence of psych rock pioneers 13th Floor Elevators and the introspective vocal style of Neil Young. The result is a sound that layers warm fuzz and laconic, swirling synthesizers to create neo-psych that manages to feel experimental while harking back to a time when album-oriented rock was king and monolithic riffs roamed the Earth.
http://teepeerecords.com/bands/weird_owl/index.php

cosmonauts. departure kids. tales of murder and dust.

null

Di | 3. Juni | 21:00 | Hühnermanhattan | Hordorferstraße 4 | Halle

OMNI presents:

COSMONAUTS (US/ Burger Records)
Hailing from the sleepy suburban sprawl of Orange County, California, Cosmonauts forge malcontent drone-pop melodies, delivered with a clangy laser-fuzz backbone. Formed in Summer 2009 these „Beach Boys on downers“ offer a glimpse of drug-addled Southern Californian rock n roll in the 21st century. Inspired in equal parts by polo-shirts and MDMA, this four-piece garage-trance outfit has garnered a reputation of amps dialed to ten and lullaby meltdowns with both audiences and contemporaries.
http://cosmonautstheband.bandcamp.com/

DEPARTURE KIDS (FR/ Howlin Banana)
Garage Power Pop played by DEPARTURE KIDS from Marseille who celebrate the release of their debut album „On the Go“ (out on Howlin Banana and Ratpop!) with us on this bright tuesday!
http://departurekids.bandcamp.com/

TALES OF MURDER AND DUST (DK/ Across the Floor)
This fivepiece from Aarhus plays a dark, experimental mixture of neo-psychedelic rock and shoegaze which combines distorted guitars, organ and violin in an enthralling cinematic sound. Pioneering the Scandinavian wave of Psych-noir the band will perform songs from their critically acclaimed debut album, “Hallucination of Beauty” til their latest EP “Skeleton Flowers”.
http://talesofmurderanddust.bandcamp.com/

mgc mntn. cast. toni buletti. perm.

null

Sa | 30. Mai | 23:55 | BUNGALOW | Endersstr. 2 | Leipzig

═══════════════════════════
HZE DZE plus & BUNGALOW present
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

TONI BULETTI [ A M P / / R | LE ]
https://soundcloud.com/tonibuletti

MGC MMNT [ Slow Soundsystem | LE ]
http://www.mixcrate.com/magicmoment

PERM [ IfZ | LE ]
https://soundcloud.com/perm-3

CAST [ Kept Ltd | LE ]

alva noto. mxzehn.

null

Fr | 23. Mai | 19.30 Uhr | Deutsches Nationaltheater | Weimar

alva noto | mxzehn

Die Videokunstgruppe MXZEHN, das Backup-Festival und das Deutsche Nationaltheater Weimar gaben heute einen Coup bekannt: Mit dem 1965 in Chemnitz geborenen Künstler und Musiker Carsten Nikolai holen sie einen Weltstar der neuen Avantgarde in die Klassikerstadt. Der Gründer des legendären Raster-Noton Labels wird am Freitag den 23. Mai als Alva Noto das multimediale Konzert univrs im großen Haus des Nationaltheaters zur Aufführung bringen.

Carsten Nicolai balanciert leichtfüssig wie kaum ein anderer zeitgenössischer Künstler auf dem schmalen Grat zwischen Bühne und Museum. Seine Performances werden weltweit bei den wichtigsten Festivals für Medienkunst gefeiert und in keinem seiner Werke entwickelt die Verschmelzung von Bühnenpräsenz, mächtigen Soundgewittern und kongenialer Visualisierung eine derart hypnotische Wucht wie bei dem 2011 entstandenen univrs Konzert, das in Weimar in der uniscope version zu erleben sein wird. Die Performance inszeniert virtuos die klangbasierte Manipulation software-generierter Videobilder die als riesige Projektion die Bühne beherrschen.

Unterstützt wird Alva Noto am 23. Mai von der Videokunst Gruppe MXZEHN, die zusammen mit den Musikern Marc Sauter und Philipp Hiemann ihr neues audio-visuelles Konzertprogramm ZEHN QUADRAT zeigt. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung der im Juni 2013 uraufgeführten Performance ZEHN mal ZEHN. Virtuos spielt Vollblut VJ Bahadir Hamdemir dabei sein Lieblingsinstrument, den Panasonic WJ-MX10 während Stefan Kraus, Marc Sauter und Philipp Hiemann in Echtzeit einen digitalen Remix der analogen Videosignale herstellen der aus den rohen Pixelstürmen audiovisuelle Meisterwerke formt.

http://www.alvanoto.com
http://www.carstennicolai.de
http://www.rasternoton.net

http://www.nationaltheater-weimar.de/de/index/spielplan/stuecke_extras/stuecke_details.php?SID=1379

f.s. blumm. plastic jazz orchestra.

null

Fr | 23. Mai | 21:00 | Glashaus Paradies | Jena

F.S. BLUMM (Pingipung) | PLASTIC JAZZ ORCHESTRA (Weimar/ Headphonica)

F.S. BLUMM
Der in Bremen geborene und nun in Berlin lebende Frank Schüttge gilt unter seinem Künstlernamen F.S. BLUMM als wahres künstlerisches Multitalent. Als sogenannter Klangtüftler und ausgebildeter Konzert-Gitarrist stellt er u.a. im Auftrag des Goethe-Instituts seine akustischen Gitarren-Kleinoden in Japan vor, in seiner Heimat Berlin fungiert er aber auch als Komponist, Maler und Hörspielmacher. F.S. Blumm zeigt in seinen Arbeiten eine überwältigende Mischung aus instrumentalen Soundcollagen und Popsongs. Seine Musik ist ein umgesetztes malerisches Stilleben, das Geschichten erzählt und zudem einen Bogen vom Hörspiel bis zum perfekten Popsong spannt. Seit 15 Jahren veröffentlicht er als F.S. BLUMM seine melodiösen Experimente rund um die Konzertgitarre, die es immer wieder mühelos schaffen, in ihrer Reduktion mitten ins Herz zu treffen. „This man makes some damn charming music“, meinte Pitchfork zum letzten Album. Diverse Labels (u.a. Morr-Music, Pingipung, Tomlab, Staubgold, Plop, Sonig-Japan, Sonic Pieces) veröffentlichen F.S. Blumms Musik, aktuell erschien sein achtes Solo-Album „Up Up And Astray“ auf Pingipung im Dezember 2013.

http://fsblumm.free.fr/

PLASTIC JAZZ ORCHESTRA
http://www.headphonica.com/artists?artist=The+Plastic+Jazz+Orchestra
https://soundcloud.com/daskonglomerat/sets/unter-kranichen