Tag-Archiv für 'corax'

sub-club.

null

Die Taktung wird größer, der SUB-Club bleibt. Darauf kommen die OrganisatorInnen des bisher monatlich stattfindenden Tanzvergnügens nach der Auswertung diverser Analysetools. Zum letzten/ersten Club-Schwoof laden am 4.1. die SUBjektiv-Team-Verstärker aka Mr. M.sen auf die knarxenden Dielen der Gose. Danach verzieht sich die Crew erst einmal zum Winterschlaf in den SeniorInnen-Ruheraum. Später dann im Frühling… wir werden (uns) sehen!

null

komplikations.

null

Samstag | 2. November | 22:00 | Gosenschänke | Halle

KOMPLIKATIONS | DJs SUBteam

Im Monat November bedient die SUBjektiv-Crew Regler des CX.SUB.Clubs. Eingeläutet wird der gepflegte Tanzabend von den Komplikations. Diese dreiköpfige Pünkband aus dem belgischen Liege besticht durch rauhen Gesang auf treibenden Synthesizersounds an Punkrockragout…

:::: http://rockstarrecords.bandcamp.com/album/poverty

corax sub club.

null

Samstag | 5. Oktober | 21 Uhr | Gosenschänke

Tanzen für CORAX in der Gose im neuen SubClub? Beginn kurz nach 21 Uhr. Musikauswahl und Präsentation: DJ Pyro.

Wir starten hier mit der subfokussierteren TanzSerie, zu der ihr ab Oktober immer am 1 Samstag des Monats eingeladen seid.

SubClub… da wos noch Lieder gibt…

[via radio corax]

q.

null

30.9. bis 13.10. | täglich ab 14 Uhr | Unterberg 13 | Halle

Q. [kju_point]

Programm:

mo 30.09. 19 Uhr
Eröffnung des Q. und der Ausstellung Q.[art]- what the ar t?!

di 1.10. 15-19 Uhr
queer::sprach::widerstand – eine experimentierwerkstätte
Workshop zu gendergerechter Sprache mit Persson Perry Baumgartinger (Berlin)

mi 2.10. 20 Uhr
Drag-Workshop – Schminken, Performen, Ausprobieren
Ein Abend mit Patsy l’Amour laLove und Luxuria Rosenburg (Berlin)

do 3.10. 18 Uhr
Queer_Feminismus – Label & Lebensrealität
Buchvorstellung mit Nadine Lantzsch und Leah Bretz (Berlin)

fr 4.10. 20 Uhr
“Wüten in Zeiten des Zuckergusses”
Ein Kabarettabend mit Politik und Poesie von Sunna Huygen (Küsten)

sa 5.10. ab 14 Uhr
D.I.Y.bastelRunde … let’s queer up the town!
gemütlich gemeinsam kreativ sein

sa 5.10. 20 Uhr
Begegnungen auf der Trans*fläche
Lesung und Diskussion mit kollektiv sternchen und steine

so 6.10. 11-19 Uhr
Antisexistischer Schreibworkshop
mit Berenike Klapper (Frankfurt) und Lisa Bendiek (Halle)

mo 7.10. ab 19 Uhr
Q. goes Queer-Bar im VL
Kneipenbetrieb ab 19 Uhr, offen für alle Geschlechter

Queer-Bar-Special:
Noize, booze and revolution: Geschlechterverhältnisse in der DIY-Punkszene
Vortrag und Diskussion mit Hans (Halle)

di 8.10. 20 Uhr
Shonar Meye – Vortrag und Gesprächsrunde über die Frauenrechte in Indien
mit Sima Ganguly (Kalkutta)

mi 9.10. 20 Uhr
Filmnacht
randgeschichten. ein Kurzfilm von Katja Sommer & Nadine Voigt (2011)
Between the Lines. Indiens drittes Geschlecht. Dokumentation von Thomas Wartmann (2005, Indien, Deutschland)

do 10.10. 20 Uhr
Queerfeministisches Landleben: Die Quecke stellt sich vor.
mit Jascha und Janiene (Land Brandenburg)

fr 11.10. 15-18 Uhr und
sa 12.10. 15-18 Uhr
Workshop “Holla Back” – Street Harassment
mit Cynthia und Ro (Aktionstheatergruppe Halle)

fr 11.10. 20 Uhr
Open Mic Nacht zum Thema Alltagssexismus

sa 12.10. 19.30 Uhr
Knöpfe aus Perlmutt. Frauen auf der Walz.
Dokumentation von Anke Schwarz (D, 2011, 72 Min.)
zu Gast ist eine der Protagonistinnen, Gesine Leyk, Schmiedemeisterin aus Berlin

sa 12.10. 21.30 Uhr
Spoken-Word-Performance
Deer Eyes and Friends (Berlin)

so 13.10. 11-18 Uhr
Zine-Workshop
mit Maria (Leipzig)

[http://kjupoint.wordpress.com]

20 jahre corax.

null

Wir feiern 20 Jahre Corax e.V. – die Grundlage für 24/7 Inhalt auf 95.9 FM seit 13 Jahren. Am 19. September reißen wir die Studiotüren auf und laden Sie herzlich ein, bei uns vorbeizukommen. Das Funkhäusschen im Unterberg 11 soll für diesen Tag zum Ort für Vereinsmitglieder, interessierte HörerInnen und zufällig vorbeischlendernde PassantInnen werden. Geöffnet sind unsere Türen ab 14.00 Uhr, für Häppchen und Getränke ist gesorgt.

PROGRAMM

14.00 Uhr Öffentlicher Empfang

15.10 Uhr Podiumsgespräch: Bedeutung freier Medien in der Medien- und Kulturpolitik von Sachsen-Anhalt

Stefan Gebhardt (medienpolitischer Sprecher DIE LINKE)
Judith Marquardt (Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle)
Michael Nicolai (Vorstandsmitglied von AMARC Europe)
Rainer Robra (Staatsminister, Chef der Staatskanzlei)
Albrecht Steinhäuser (Vorsitzender der Versammlung der Medienanstalt Sachsen-Anhalt)

Das Gespräch leitet eines der langjährigsten Vereinsmitglieder und Sendungsmacher von Radio Corax Lars Jung. Das Gespräch wird auf 95.9 FM live übertragen.

16.30 bis 19.00 Uhr Live-Radio
aus den Büros von Radio CORAX mit Redaktions- und Vorstandsmitglied Stephanie Scholz – auf 95.9 FM

16.30 Uhr Talk „CORAX Geschichte“
In den 1990er Jahren im ehemaligen LaBim beheimatet, bestand Corax aus nicht viel mehr als einem provisorischen Studio, zusammengesetzt aus privater Technik und Resten eines EU-Jugendradio-Projekts … Vereinsmitglieder erzählen, wie alles begann.

17.00 Uhr Präsentation „Mobiles Radio“ mit Cx-Programmkoordinator Ralf Wendt
Den Ort des Sendens hinterfragen und damit auch die geschützte Kommunikationsform, an die sich Radio gewöhnt hat. Wie dezentrale Sendeformate in den Radioalltag überführt werden können, darüber spricht Radiokünstler und Cx-Programmkoordinator Ralf Wendt.

17.30 Uhr Talk „CORAX Geschichte(n)“ mit den Cx-Vorstandsmitgliedern Udo Israel, Philine Lewek, Katrin Schröder und Helen Hahmann

18.00 Uhr Radiotechnik-Führung mit dem technischen Leiter von CORAX Daniel Ott
Dieser Rundgang mit dem technischen Leiter von Radio Corax, Daniel Ott, führt durch die Cx-Katakomben, in denen Sendetürme, Mischpulte, Übertragungstechnik und Server ihren Platz haben.

ab 19.00 Uhr Inforunde mit dem Cx-Vorstand
offener Treffpunkt für Cx-Vereinsmitglieder und Freunde zum Fragen stellen, informieren, wünschen, erzählen und Zukunft ersinnen

Außerdem ist es ab 14 Uhr rund um die Uhr möglich an Hörstationen den Corax Programmen der vergangenen Jahre nachzulauschen, in Hörer_innen-Feedbacks zu stöbern, einen Blick in das Cx-Foto-Archiv und die Cx-Publikationen zu werfen, Sendungsmachende zu treffen, Kaffee zu tinken, Studios zu begehen und Regler zu schieben.

radio corax beim laternenfest 2013.

null

Auch in diesem Jahr wird Radio CORAX mit einer eigenen Bühne im Rahmen des Laternenfests vom 23.-25. August am Rive-Ufer dabei sein. Wir haben keine Mühen gescheut und freuen uns darauf, mit einem vielfältigen Programm kulturelle und sportlich Akzente zu setzen. Aber seht selbst, was Euch wann erwartet:

Freitag, 23.8.2013

18 Uhr: Eröffnung CX-Wiese

Pünktlich ab 20:00 Uhr CX-Konzert-Bühne

Die Barracudas

… gehören zu den wichtigsten und erfolgreichen „jungen wilden“ Rock´n Roll Bands der Neuzeit. Sie wissen Alters- und Szenegrenzen überschreitend mit einem fetzigen Mix aus vorwiegend deutschem Rockabilly und Rock ´n´ Roll-Titeln zu begeistern.

Lick Quarters

… sollte man in Halle und Umgebung längst nicht mehr vorstellen müssen, aber man weiß ja nie… Lick Quarters haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihr Publikum mittels grooviger Rhythmen, mit mehrstimmigen Gesang, treibenden Bläserattacken einer Portion Hip-Hop und einer steifen Brise jamaikanisches Flair zum Tanzen zu zwingen.

44 Leningrad

… liefern eine eklektizistische Mischung aus Ska, Punk, Polka und Folklore. Der Off-Beat, der zwischen dem Osten und dem westlichen Pop, zwischen der Polka-Sphäre und dem Ska-Universum schon immer eine heimliche Brücke geschlagen hat, wird von einer Combo dargeboten, die bereits 1992 der angelsächsischen Coolness den Rücken kehrte, seit dem auf slawischen Moll tanzt und sich am Pathos des Bolschewismus zu berauscht.

Los Bang Bang

… haben einen spanisch-südamerikanischem Hintergrund und werden angeführt von ihrer wilden Frontfrau Gigiletta Flipante. Sie greifen die Vibes, den Spirit und Raritäten der 50´s und 60’s auf und machen daraus ihren eigenen Sound – d e n BANG Sound!

Den musikalischen Rahmen liefern an diesem Abend die Plattenschubser Heartbop und Jer-O-Matique von der CORAX-Sendung Die verrückte Rille

Samstag 24.8.2013

ab 11 Uhr Eröffnung CX-Lounge (Essen, Trinken, Kaffee & Co.),

ab 12 Uhr DJ Boombox und Kay The Funk drehen Euch in den Tag, Sprühfarben werden geshaked und wir steuern entspannt in Richtung:

Styles United Hip Hop Jam (ca. 16 Uhr)

Dazu lädt das „Breathe in – Break out! Kollektiv“ auf die Corax-Wiese. Unter dem Motto „Styles United“ laden Newcomer und Profis aus verschiedenen Stadtteilen Halles dazu ein, die Hip Hop Kultur in seiner Vielfalt und Lebendigkeit zu erleben. Graffiti, Street Art, Rap, Slam, Beatboxing, Breakdance und Streetdance werden euch live und zum mitmachen präsentiert. Für jung und alt!

Pünktlich ab 20 Uhr CORAX in the Mix

Groundloop

… sind seit über 12 Jahren ein fester Programmpunkt auf Radio CORAX, darüber hinaus in Sachen „Drum and Bass“ und artverwandten Musikstilen aus Halles Veranstaltungslandschaft kaum noch wegzudenken. Eine Kostprobe dieser beiden Groundloop „Must Have´s“ gefälligst?

Mila Stern (Halle, Diskobabel)

… legt elektronische feinstoffliche Musik irgendwo zwischen Halle und Tel Aviv, zwischen dunklen Kellern und glänzenden Sonntagen mit Balkon auf. Mila Sterns Sound oszilliert zwischen Deep und Minimal. Melodie und Vocals versinken in ihren Sets, um sich dann langsam aufzutürmen. Schließlich sollen die Menschen verdammt noch mal tanzen und so wird sich zwischen Moodyeskem und Minimalem ganz hervorragend bewegt. Sie ist Mitbegründerin des Labels Diskobabel, neben Halle ist das ihr zweiter Wohlfühlort.

Super Flu

… sind Feliks Thielemann & Mathias Schwarz. Sie entführen in eine Welt, in der knusprig gebackene Bassdrums den Ton angeben, in der Momratzn zu zwickenden Hihats zucken und dir Sprechblasen sympathische Bässe zuwinken! Du musst eine schwierige Entscheidung treffen? Super Flu empfehlen dir Doppelbrötchen mit Knoblauch und 6-Minuten-Eiern! Dein Equipment ist Schrott? Vertrau auf dein Gefühl, kitzel das Maximale aus der alten Bude und quetsch Inspiration aus allem, das du in die Finger kriegst! Dir fehlen die Ideen? Hör auf deinen Papagei! Mach Urlaub und trink Bier. Probier, (weißt schon, was zu machen, was du sonst nie machen würdest). Hör Jazz. Bastel was aus lustigen Dönerbuden-Namen, exotischen Instrumenten und Kinderspielzeug.
Mit deinem besten Kumpel und mindestens einem gemeinsamen Lieblingsbäcker, viel Herzblut und einem großen Traum dahinter kann dir nun nichts mehr passieren…!

Sonntag 25.8.2013

ab 10 Uhr Eröffnung CX-Lounge (Essen, Trinken, Kaffee & Co.),

ab 10:30 Uhr 2. Seifenkistenrennen in Halle (Saale)

Auch in diesem Jahr werden sich Seifenkistenpilotinnen und -piloten am Riveufer in Halle (Saale) messen. Gestartet wird am 25. August 2013 in zwei Altersgruppen: die magische Grenze liegt bei 16 Jahren. „Frühreife“ StarterInnen lassen wir auch gern in der Seniorenklasse starten. Infos und Anmeldung unter www.seifenkistenrennen-halle.de

ab 14:30 Uhr

Tuba Libre

… liefern Blasmusik der ungehobelten Art. TUBA LIBRE steht für 15 aufrichtige Menschen, Hunderte von schrägen Tönen und eine angestrebte Balkanisierung der deutschen Mittelgebirge. Bei TUBA LIBRE beisst der Bregovich die Bratwurst und der Posaunenchoral den Punk.

Laylines

… sind vier Männer mit (musikalischer) Spielfreude, die ihre Lebenserfahrung mal empfindsam, mal aggressiv, mal bekennend, dann wieder trotzig an ihren Instrumenten ausleben und umsetzen. Die muss man in Halle eigentlich nicht mehr vorstellen…

OhJa

… ist nicht einfach nur eine Band, welche das Publikum mit Reggae-, Ska-, Funk- und Balkansounds begeistert. Nein, ‚OhJa‘ ist das Gefühl der Musiker, mit welchem sie, während sie spielen, den Zuhörern eine geballte Ladung gute Vibes und einen kurzen Moment der Freiheit schenken.

Sonntag 18 Uhr hat es sich dann für dieses Jahr am Riveufer für uns ausgeleuchtet…

a2r abschlußkonzert. 13. corax geburtstag.

null

Am 13. Juli ab 19 Uhr feiert Corax 13. Geburtstag (natürlich wie immer verspätet, denn eigentlich senden wir ja seit dem 1.Juli 2000 12 Uhr) auf der großen Peißnitz-Bühne (Eintritt frei) und das mit großem Programm:

- 20:00 BROCKDORFF KLANG LABOR vs. ICH-AG GEIGE (D)

o Paule Hammer, Thomas Janitzky, Daniel Mudra und Marcus Psurek bilden die Kapelle Ich-AG Geige zu dem Zweck, Stücke der Gruppe AG Geige wiederaufzuführen.

- 21:00 REPUBLIK DER SEHNSUCHT (A/D): liveA2React

o Eine transakustische Zeitreise für 6 Musiker und 100 Smartphones des Salzburger Computermusikers Markus Brandt.

- 22:30 Konzert-Performance – FELIX KUBIN (D)

o Unverwechselbar: Felix Kubin konzertiert mit seiner Synthese aus Science-Fiction Pop und zeitgenössischer Klassik.

- 23:30 Konzert – AOKI TAKAMASA (JAP)

o Die Nacht gehört den tanzbaren Facette des akustischen Zufalls. Raster-Noton-Künstler AOKI takamasa aus Osaka arrangiert Clicks’n’Cuts meisterhaft zu funky IDM Sounds.

- late night dann Corax-Waschmaschinenspezialist jimmy cutacka
___________________________________________

Diese Geburtstags-Sause ist gleichzeitig der Abschluss des Festivals zum Spiel mit dem Zufall ADDICTED2RANDOM.

http://a2r.radiocorax.de/

guricht. step across the border. johnny head in air.

addicted2random

Freitag | 12. Juli | 17 Uhr | Händel-Haus | Glashalle

Performance

GURICHT (D): Transformers

Guricht aus Halle transformiert Kompositionen des Halleschen Lokalmatadoren Händel, der mit 18 Jahren seine Geburtsstadt verließ und bringt ihn elektrifiziert zurück ins Händel-Haus. Selbst Instrumente der Musikaliensammlung des Händel-Hauses erfahren an diesem Abend eine elektronische Premiere. Interface der Performance ist eine tragbare Telefon-basierte Schnittstelle von klassisch-instrumentalem Input und variablem, durch verschiedene Bewegungen und Aktionen, aber auch durch Zurufe und Schrift manipulierbarem Output, der gleichzeitig vor Ort hörbar und im Radio ausgestrahlt wird.

Die Schnittstelle ist für alle Interessierten verfügbar. Dadurch kann das Publikum aktiv an der Neustrukturierung des Werkes teilnehmen. Die Performance wird auch zum Parcour durch das Händel-Haus und durchschreitet die Möglichkeiten des Zeitsprungs aus dem Barock in die Jetztzeit.

Thies Streifinger, der schon Händel-Kompositionen zu den Händelfestspielen in Halle auf großer Bühne ins 21. Jahrhundert katapultierte, begleitet den Performer Ralf Wendt bei seiner Transformer-Performance durch das Händel-Haus. Wendt kuratierte 2006 das Festival »electric Renaissance« innerhalb der Händelfestspiele.


Freitag | 12. Juli | 19 Uhr | Zazie kino & bar | Kleine Ulrichstraße | Halle

STEP ACROSS THE BORDER

Der für das Festival ausgewählte Film »Step across the border« ist ein Fixpunkt für die Auseinandersetzung mit und die Produktion von Klangkunst. Der Film von Nicolas Humbert und Werner Penzel aus dem Jahr 1990 begleitet den zeitgenössischen Komponisten und Klangkünstler Fred Frith bei seinen Schaffensprozessen.

PARTY

Im Anschluss an den Film läd A2R ab 20:30 Uhr zum Ausklang der Händel-Haus Festivalkonzerte ins Zazie ein, begleitet von Musik von Johnny Head-in-Air:
Johnny Head in Air ist ein Radio-Phänomen. Eigentlich tritt er fast nie öffentlich in Erscheinung. Er wird keine Musik-Wünsche in Empfang nehmen, denn er meidet den Kontakt zu anderen Menschen. Er lässt sich auf den Moment und die Umgebung ein und “matscht” vor Ihren Ohren mit Musik herum. Natürlich auf radikal radiophone Weise. Er ist ein abgefuckter Radio-DJ.

weitere Vorführung des Films am Samstag den 13. Juli um 19 Uhr

Mehr Infos zum gesamten Addicted2Random Festival gibt es auf http://a2r.radiocorax.de/

yht. random sounds: die variable ›zufall‹ als surplus künstlerischer prozesse?

addicted2random

Donnerstag | 11. Juli | 17 Uhr | Händel-Haus | Glashalle | UKW 95.9

Random Time Radio

Duo: Live-Stream from Japan Tetsuo Kogawa (JAP) und Knut Aufermann (D)

Donnerstag | 11. Juli | 19 Uhr | Händel-Haus | Glashalle

Performance

YHT (D): IMPULSE. 5 kanalige Klangaufführung

Claus Stoermer und Johannes Krause arbeiten und forschen seit 2005 gemeinsam unter dem Namen YHT im Bereich des Sounddesigns und der elektroakustischen Musik. Für Addicted2Random entwickeln sie ein akustisches Konzept, für das Klangaufnahmen barocker Tasteninstrumente der Ausgangspunkt ihrer Klangaufführung sind. Mit einer für die Aufführung programmierten Software lösen YHT kurze Ausschnitte aus den zeitlichen Ablauf der Klängen heraus und projizieren diese – als akustische Impulse – in die Glashalle des Händelhaus Halle.

Donnerstag | 11. Juli | 20 Uhr | Händel-Haus | Glashalle | UKW 95.9

ROUND TABLE DISCUSSION

»Random Sounds: Die Variable ›Zufall‹ als Surplus künstlerischer Prozesse?«

Die Vorstellung, dass Klang allein von akustischen Musikinstrumenten generiert werden kann, wurde spätestens durch die Schaffung virtueller Instrumente aufgebrochen. In der Diskussionsrunde werden die Chancen diskutiert, die diese Erweiterung des traditionellen Instrumentariums bereithält. Vor dem Hintergrund der Sonderausstellung zum ADDICTED2RANDOM Festival der Klasse Generative Kunst/Computational Arts der Universität der Künste Berlin soll auch skizziert werden, welche künstlerischen Perspektiven das gleichberechtigte Miteinander des Visuellen, Akustischen und Performativen in der Kunst bietet. Welche neuen Formen der Komposition und welche neuen Kompositionswerkzeuge werden für computerbasierte Musik geschaffen?

Gäste:

Alberto de Campo (Professor für Generative Kunst/ Computational Art, Universität der Künste Berlin, Künstler, Musiker, Komponist)

Jin Hyun Kim (Dr., Musikwissenschaftlerin, Postdoktorandin an der Universität Oldenburg)

Johannes Kreidler (Komponist, Elektroakustiker und Autor; Lehraufträge für Musiktheorie, Gehörbildung und Elektronische Musik an mehreren deutschen Hochschulen)

Verena Kuni (Professorin für Visuelle Kultur an der Goethe-Universität Frankfurt, Radiokünstlerin)

Gesprächsleitung:

Gisela Nauck (Dr., Musikpublizistin, Musikwissenschaftlerin, Verlegerin; Herausgeberin und Chefredakteurin der Zeitschrift „positionen. Texte zur aktuellen Musik“)

[addicted2random festival]

corax club. nr.4.

null

Sa | 6.Juli | 21.00 Uhr | Gosenschänke | Halle

RADIO-CORAX-95.9 lädt am Samstag, den 6. Juli zur Tanzkulturveranstaltungsreihe CORAX-CLUB in die GOSENSCHÄNKE ein. Der Abend wird beschwingt lesend und heiter zupfend durch das Trio von BANJO, LYRIK und GESCHICHTEN eröffnet. Anschließend bläst das Konservenmusikduo BEAT VOM FASS das Signal zur fröhlichen Jagd auf den Discofuchs.