the unholy trinity.

null

Institut fuer Zukunft, UnReaL-Life, & Modern Trips präsentieren:

The unHoly Trinity

Rost, Noise, Codein-Pop und taumelnde Beats sind nur grobe Umrisse der drei Veranstaltungen am verlängerten zweiten Wochenende im Juni. Ein besinnliches Pfingsten fällt daher flach – mit dieser unheiligen Dreifaltigkeit öffnet das Institut fuer Zukunft nach einer kurzen Pause wieder seine Türen.

◢ FREITAG 6|6|14 Hangdogs

⊿ TRAKT 1
Ketev (Opal Tapes) live | Moon Wheel (Not Not Fun) live | Random Canoe Inspection (IfZ) dj | Solaris (IfZ) dj

⊿ TRAKT 2
meth:ods (White Circles) dj | Mathematique (Stellar Kinematics) live

Los gehts am Freitag, 06. Juni, mit hangdogs: Hier wird KETEV sein gleichnamiges und kürzlich auf Opal Tapes erschienenes Debüt-Album vorstellen. Ein Post-Techno-Projekt für das Yair Elazar Glotman die Loops mit einem 4-Spur-Kassettendeck manipuliert – wie ein Mantra zieht der Sound seine nur langsam mäandernden Schleifen. Die Schwerpunkte des in Berlin lebenden Musikers und Klangkünstlers liegen auf experimentellen elektroakustischen Kompositionen, Klanginstallationen und Klangskulpturen.

Wer MOON WHEEL schon einmal live gehört hat, wird merken, dass Olle Holmberg stets über sein Repertoire hinausgeht. Kein Liveset gleicht dem anderen – seine größtenteils improvisierten Stücke entstehen in einem kreativen Prozess. „Natur, Geschichte und Wandern“ nennt der in Schweden geborene Künstler und Autodidakt als Inspirationen für seine Kompositionen.

Die aus Montreal stammende Kuenstlerin MATHEMATIQUE brilliert in den letzten Jahren mit etlichen EPs und LPs in Kanada. Mit „Feel“ ist die aktuelle EP von Mathematique auf dem französischen Label Stellar Kinematics betitelt. Die drei Tracks sind eine Einladung in die mathematische Welt in der synthetische Wellen zu futuristischen Pop addiert werden.

Das Coldwave-Projekt METH:ODS (White Circles) wird die Freitagnacht um eine weitere Facette bereichern. Support kommt von den IfZ-Residents RANDOM CANOE INSPECTION und SOLARIS.

::: https://soundcloud.com/moonwheel

◢ SAMSTAG 7|6|14 UnReaL x IfZ

⊿ TRAKT 1
Fis (Tri Angle) live | BlackBlackGold (UnReaL) dj | Xorzyzt (UnReaL) dj | Tom Ass (UnReaL) dj | XVII (IfZ) live

⊿ TRAKT 2
Fauna (Moun10) live | Bruises (UnReaL Audio) live | Maor Har (Moun10) dj | n.akin (IfZ) dj

Sumpfige Beats, die schneller verstümmelt werden und zu anderer Struktur mutieren, als der Verstand es begreifen kann. Komplexe Klänge die irgendwie desorientierend und manchmal kolossal einschüchternd wirken um dann wieder auf eine meditative Ebene zu switchen. Schöpfer dieser Musik ist der Neuseeländer FIS der sich seit 2013 kontinuierlich einen Namen als Produzent erarbeitet hat, den man definitiv im Auge behalten sollte.

Ist in Berlin von Auftritten obskurer und experimenteller Acts die Rede fallen meist früher als später Veranstaltungsnamen wie Purge oder #ghashtag. Bei uns sind diesmal das DJ-Trio und Gründer der UnReaL-Kollektive BLACKBLACKGOLD, XORZYZT und TOM ASS zu Gast. Besonders erwähnt werden soll hier die Live-Show von BRUISES, die nach einer zweijährigen Pause erstmalig wieder einen Gig gemeinsam spielen werden.

FAUNA lässt skelettierte Downtempo-Beats auf staubige Vocals und irrlichterne Melodien treffen. Für ihr Setup, bei dem sie ihre Vocals live bearbeitet, verwendet die Wienerin Synthesizer und Sampler – all das ganz ohne Laptop. Gemeinsam mit MAOR HAR betreibt sie das Label Moun10, auf dem 2010 auch ihr Debütalbum D(r)one und 2013 die EP Godspeed releast wurde.

Ihre eigenen musikalischen Akzente werden zudem die beiden IfZ-Residents XVII und N.AKIN in die Nacht einbringen.

::: https://soundcloud.com/unreal-life-com
::: https://soundcloud.com/tri_angle_records/dmt-usher
::: https://soundcloud.com/fauna

::: http://www.thegap.at/rubriken/stories/artikel/downtempo-aus-ruinen/

◢ SONNTAG 8|6|2014 Modern Trips presents Live From The Crypt

⊿ CRYPT FLOOR
Kerridge (Downwards) live | Mørklys (Modern Trips) live | Subkutan (IfZ) dj | Rekorder (Lunatic) dj

⊿ TANK FLOOR
Asolaar (Metaphysik) live | T.I.N. (Modern Trips 1.1.0) live | Onetake (Conne Island) dj | Alza54 (Modern Trips 1.1.0) dj

Ganz andächtig kommt der Sound am Sonntag dann live aus der Krypta – begraben unter einem Klangteppich aus Ambient, Industrial, Noise und Jungle. KERRIDGE hat sich nicht zuletzt mit seinem Debüt-Album „A Fallen Empire“ einen Namen gemacht, das vergangenes Jahr auf dem britischen Kultlabel Downwards veröffentlicht wurde. Hinzu kommen ASOLAAR und MØRKLYS, die als Gesandte des Berliner Noise-Labels Metaphysik ihre Version von auditiver Zerstörung nach Leipzig tragen.

Support an den Plattentellern kommt von REKORDER und SUBKUTAN, auf dem secret dark ambient floor treiben Modern Trips Söhne und Töchter—namentlich ONETAKE, T.I.N. & ALZA54—ihr herrlich-bösartiges Spiel.

::: https://soundcloud.com/kvitnu/asolaar-interceptor-kvitnu-32
::: https://soundcloud.com/to_be