Archiv für Dezember 2013

burning bright. planner.

null

mittwoch | 1. januar | reil78 | halle

Burning Bright [f]

::: http://burningbright.bandcamp.com/

Planner [d]

::: http://planner.bandcamp.com/

monarch. nightslug.

null

Mo | 30. Dez | 21.00 | Plaque | Industriestraße 101 | Leipzig

Monarch – Drone Doom – Frankreich
http://musicfearsatan.bandcamp.com/

Nightslug – Düsseldorf
http://nightslug.bandcamp.com/

traumahelikopter. zentralheizung of death (des todes). koonda holaa.

null

Mo | 30. Dez | 21.00 | Hühnermanhattan | Hordorferstraße 4 | Halle

OMNI presents: NOONE DOES US BETTER VOL. 2

TRAUMAHELIKOPTER (NL/ Exelsior)
By far the most straightforward, in-your-face, don‘t-give-a-shit distillation of the spirit of punk-ass rock ‚n roll you will find at the moment. The pure essence of garage rock’s Holy Trinity, guitar, drums and guitar will slap you in the face and laugh about it too. Better get ready.
http://traumahelikopter.bandcamp.com/

ZENTRALHEIZUNG OF DEATH (DES TODES) (D/ Alien Snatch)
There is this Youtube clip of Zentralheizung of Death des Todes, playing in some shitty basement. For a couple of seconds this woman (she looks about 40, you can just see her neck) comes into the screen and for the entirety of the clip, she is just violently shaking her head. That woman throwing her scalp around describes everything we love about this band, and garage music in general. This Monday, that 40 year old woman is gonna be us. So glad to have them back!
http://zentralheizungofdeath.blogspot.de/

KOONDA HOLAA (US/ Track Brack)
This one man wonder is a Mojave California desert rat who fattens up his diet of sun half of the year in Paris, France. His current sound has been branded mystic psychedelic western/noir amerikana but it may well be world music from a world that does not yet exist. The music sounds like musings of a man with three bullets left and long ways to go.
Live shows will be presented with projections of movies made with or by Koonda Holaa and other work from his favorite VJ’s and directors. Glad to have him back, too! (Being falsely introduced as „Holaa Baloo“ at last yearś Reilfest..)
http://www.arte.tv/de/koonda-holaa-einsiedler-aus-der-wueste-tracks/6391746,CmC=6387426.html

DJs:
GENE TURTLETAUB & GUYBRUSH THREEPWOOD (D)
These Schmucks serve up decade-old dreams, stupidities and obscenities conserved in vinyl: calypso, rhythm & blues , mambo, exotica, popcorn, psych, garage, punk and soul.
http://thegoldenschmucks.tumblr.com/

translib eröffnungsparty.

null

Mo | 30. Dez | 19.00 | translib | Lützner Str. 30 | Leipzig

Am 30.12.2013 wird in Leipzig Lindenau (in der EX-A&V-Galerie in der Lütznerstraße 30) die ›translib‹ Bibliothek offiziell ihre Pforten mit einer großen Feier öffnen. Wir laden dich zu Musik, Tanz, Getränken & Buffet recht herzlich ein!

Zur Bibliothek:
Müssen wir uns mit unserem Schicksal abfinden? Unser Dasein als Arbeitskraftbehälter für Kapital und Staat fristen? Müssen wir also – eingezwängt in eine soziale Hierarchie und die psychopathische zwei­-geschlechtliche Identitätsnorm – jene fremde Profitmaschinerie am Laufen halten, die niemals nach unseren Bedürfnissen organisiert sein wird, die ein Leben ohne Angst und Not stets verneint und den Planet in die Luft jagt?
Nee. Denn ab Dezember gibt es in Leipzig einen Ort zur selbsttätigen Aneignung kritischer Theorie in praktischer Absicht. Hierfür stehen zwei kleine und ein großer Raum sowie exzellente Buchbestände zur Verfügung.

translib – ein communistisches Labor
Goetzstraße/Ecke Lützner Str. 30, Lindenau
http://translibleipzig.wordpress.com

reason to care. crowns&thieves. decades. suckage.

Mo | 30. Dez | 17.00 Uhr | Kulturcafé Manfred | Leipzig

KIDS IN BEARSUITS SHOWS proudly present

REASON TO CARE (Hardcore)

http://reasontocare.bandcamp.com/

CROWNS&THIEVES (Hardcore)

http://crownsandthieves.bandcamp.com/

DECADES (Hardcore)

http://decadeshc.bandcamp.com/

SUCKAGE (Hardcore/Punk)

http://suckage.bandcamp.com/

traumahelikopter.

So | 29. Dez | 21.00 | Black Label | Wolfgang Heinze Straße 38 | Leipzig

:::BLACK LABEL & EINE WELT AUS HACK presents:::

TRAUMAHELIKOPTER (NL // Excelsior Records)

http://traumahelikopter.bandcamp.com/

mutlu. ms elbe. mila stern.

null
null
null

Sonnabend | 28. Dezember | 23.00 | Charles Bronson

DIE MIT DEM „M“ TANZEN // Mutlu / MS Elbe / Mila Stern

::: https://soundcloud.com/mutlu

::: https://soundcloud.com/ms-elbe

::: https://soundcloud.com/mila-stern

3-klang //w prismic. electronic elephant. beatgemeinschaft.

null

Samstag | 28. Dezember | 22:00 | Plan 3 / La Bim | Töpferplan 3 | Halle

Die Zeit zwischen den Weihnachtsfeiertagen und der Silvester-Sause fühlt sich zumeist etwas seltsam an: überfressen vom Weihnachtsschmaus und übersättigt von der ganzen Familienidylle, verbringt man die Tage meist in einem schläfrigen Dämmerzustand. Diese womögliche Lethargie wollen wir mit euch am 28.12.gemeinsam überwinden. Und da alle guten Dinge bekanntlich drei sind, zelebrieren wir für euch im Plan drei einen besonderen 3-klang: erlebt drei Acts verschiedener couleur und freut euch auf eine abwechslungsreiche und vielfältige Partynacht.

Und so ganz nebenbei erfüllt eurer Wille zum Exzess auch noch einen guten Zweck: die Einnahmen der Benefiz-Veranstaltung fließen in den Aufbau der Atelieretage.

Line-Up:

Electronic Elephant (TechHouse)

::: https://soundcloud.com/electronicelephant

BeatGemeinschaft (Drum n Bass)

::: https://soundcloud.com/beatgemeinschaft

prismic (Techno)

::: https://soundcloud.com/fromhallewithlove/fhwl008

Warm-Up:

Mischka Star (IndieElectro / AnkerKlub)

bernadette la hengst.

Sa | 28. Dezember | 21:00 | Baustelle | Schauspiel Leipzig

Bernadette La Hengst & Erfolg

Love & Politics: Frau La Hengst flaniert versiert zwischen Popsong, Theater und Diskurs – charmant, bissig und unglaublich catchy. Sie bringt nationale wie geschlechtliche Identitäten durcheinander, postuliert das Grundeinkommen Liebe oder schreibt feministische Kampfoperetten. 1990 gründete La Hengst die Hamburger Frauencombo „Die Braut haut ins Auge“. Nach der Auflösung der Band im Jahr 2000 startete die Musikerin ihre Solokarriere. La Hengst arbeitet darüber hinaus regelmäßig als Regisseurin an Bühnen wie dem Thalia Hamburg, Theater Freiburg oder den Sophiensälen Berlin.

„Erfolg“ ist subjektiv und das Solo mit Damenchor von The Chap-Sänger und Gitarrist Johannes v. Weizsäcker.

Den Abend ein- und austanzen lassen wird Mrs. Pepstein.

„…Klar, wütend, sentimental, gebrochen, durchgedreht, humorvoll und subversiv – und dazu ein Bier.“ (Arte)

lahengst.com

for the kids fest.

null

27./28. Dezember | 19.00 | CONNE ISLAND | Kleine Bühne | Koburger Str. 3 | Leipzig

CONNE ISLAND & KIDS IN BEARSUITS SHOWS present

– – – FOR THE KIDS FEST! – – -

*** 27.12.13 ***

AYS (Hardcore-Punk // DE)

COLDBURN (Hardcore // DE)

GHOSTWRITER (Hardcore // DE)

GRIEVED (Hardcore // SE)

IN CIRCLES (Hardcore // DE)

*******************

*** 28.12.13 ***

WOLF X DOWN (Vegan SXE Hardcore // DE)

GONE TO WASTE (Hardcore // DE)

DOGCHAINS (SXE – Hardcore // DE)

CLIENT. (Hardcore – Punk // DE)

THE STORM (Hardcore // DE)

BACK AT SEA (Hardcore // DE)

+++ AFTERSHOW-PARTY mit DJ LOVETOWER & ED PARIS +++

*******************

FOR THE KIDS FEST is supported by:

ALLSCHOOLS NETWORK

Hardcore-Punk ist in den letzten Monaten im Conne Island etwas zu kurz gekommen und es gaben sich, wenn, dann vor allem altgediente, vielleicht auch ausgediente, Hardcore-Evergreens die Klinke in die Hand. Es ist zwar schön, dass Bands wie Agnostic Front, H2O oder Gorilla Biscuits nach all den Jahren, gar Jahrzehnten, noch immer auf der Bühne stehen, um zu beweisen, dass Hardcore doch noch für manche ein „way of life“ sein kann – aber dabei darf nicht vergessen werden, dass Hardcore auch eine Jugendsubkultur ist, was sich nicht nur im Publikum, sondern auch auf der Bühne wiederspiegeln sollte. Dabei soll nicht nur an Bands gedacht werden, die mittlerweile im kommerziellen Mainstream angekommen sind und teilweise krude Inhalte verbreiten – man denke hier zum Beispiel an Deez Nuts – sondern auch ambitionierten Nachwuchsbands die Chance gegeben werden, sich in einem größeren Rahmen auszutoben.
Aus diesen Gründen habe sich Menschen verschiedenster Konzertgruppen (Kids In Bearsuits, Ungenuss Booking Crew und Conne Island Hardcore Crew) zusammengefunden, um ein überregionales zweitägiges Hardcorefestival auf die Beine zu stellen, das For the kids-Fest. Die perfekte Gelegenheit, es nach den ruhigen Feiertagen mal wieder etwas wilder anzugehen. Am Ende hat sich eine Mischung aus Newcomern, lokalen Acts, und international bekannten Bands zusammengefunden. Wovon sicherlich jede auf ihre eigene Art und Weise überzeugen wird, allerdings würde es den Rahmen sprengen, im Folgenden auf jede Band angemessen einzugehen.
Am ersten Tag des Festivals sind besonders folgende Bands hervorzuheben: In Circles, die auf ihrem 2010er-Demo noch klassischen Modern Hardcore im Stile von More Than Life gemacht haben, haben sich selbst mit ihrem Debüt-Full-length „Void of illusion“ neue Maßstäbe gesetzt, in dem sie sich hörbar mehr am Sound von Brutality Will Prevail orientiert haben, ohne ihre eigene Note dabei zu verlieren.
Mittlerweile nicht mehr nur als lokale Helden bekannt, wissen Coldburn durch ihre LP „The harsh fangs of life“ zu begeistern. Es gelang ihnen, sich innerhalb kürzester Zeit über die Grenzen Leipzigs und sogar Deutschlands hinaus einen Namen zu machen.
Eine weiter Band, die wir an dieser Stelle erwähnen möchten, ist A.Y.S.. Über sie gibt es eigentlich nicht mehr viele Worte zu verlieren, da sie sich in den letzten zehn Jahren durch eine Vielzahl von Touren und mehreren Veröffentlichungen in der Hardcore-Szene hervorgetan haben, und wir freuen uns diese großartige Band endlich mal wieder in Leipzig zu Gast zu haben.
Außerdem werden am Freitag ebenfalls die Schweden Grieved und Ghostwriter aus Berlin auftreten.
Samstags darf sich unter anderem auf Client. gefreut werden. Die fünf Jungs aus Hannover lassen mit ihrer Mischung aus Grunge und Emopunk die Neunziger im modernen Gewand wieder aufleben. Während das Demo und ihre erste EP noch wesentlich durch Pop-Punk-Bands wie Basement und Title Fight beeinflusst wurden, haben sie sich auf ihrer neusten EP „I‘m well“ hörbar weiterentwickelt und so wird diese, in ihrem Bestehen und Alter der Mitglieder, noch junge Band in Zukunft für die ein oder andere Überraschung sorgen.
Dass Straight Edge und Hardcore immer noch verbunden sind, beweisen Dogchains mit ihrem Oldschool-Sound. Fans alter Lookin’ Out-Veröffentlichungen und Bands wie Mental und Stop and Think werden an ihnen sicherlich ihre Freude haben.
Außerdem freut es uns, dass auch Wolf x Down aus dem Ruhrpott ihren Weg in den Eiskeller finden werden. Die vegan straight edge-Band weiß nicht nur musikalisch zu überzeugen, sondern zeichnet sich ebenfalls durch ihr sympathisches politisches Engagement aus. Sie veröffentlichten mit „Stray from the path“ in diesem Jahr ihren ersten Long Player.
An diesem Abend darf sich ebenfalls auch auf Back at Sea, The Storm und Gone to Waste gefreut werden.
Bei dieser Mischung ist auf jeden Fall für jedes Hardcore-Kid das Richtige dabei, welches das Festival definitiv zu einem echtem Highlight zum Jahresende im Conne Island macht.
Also: Weihnachtsgeld eingesteckt, Airmax geschnürt und sich auf den Weg in den Eiskeller gemacht!

[AKU]

[cee ieh]