Archiv für August 2012

rauminbetrieb.

Vernissage, Donnerstag 30. August 2012, Freiimfelder Straße 105, Halle

Im Rahmen des Urban Art Festivals A.Y.C.P. wurden wir gebeten, jungen Künstlern eine Plattform in Freiimfelde zu schaffen. Aus dem Gedanken der Vernetzung der Disziplinen und der Vereinbarung von Theorie und Praxis entstand im fünfzehnköpfigen RAUMinbetrieb-Team der Wunsch eine gemeinsame Ausstellung zu initiieren. Aktive und ehemalige Studenten der Kunst und Kunstgeschichte beider hallenser Hochschulen Burg Giebichenstein und Martin-Luther Universität organisierten das studentische Ausstellungsprojekt RAUMinbetrieb.
Projekt bestimmend war die Arbeitswoche vor der Ausstellung, in der die meisten Exponate direkt in den Räumen entstanden. Vor Ort konnte auf die verschiedenen Gegebenheiten reagiert und die eingereichten Konzepte umgesetzt werden. Ausgehend von einem offenen Aufruf zur Teilnahme, der im Juni ausgeschrieben wurde, hat das Team regionale und internationale Künstler für das Wohnhaus kuratiert und über 80 Teilnehmer nach Halle eingeladen.

19:00h Eröffnung
20:00h Susana Luis [Wohnhaus 1. OG]
20:30h Performance Theo Rosenberg & special guest
21:30h Megalithen (L, DD) mit Performance von Nadine Kradorf & Sascha Siebert

Die Megalithen sind vier Musiker aus Leipzig und Dresden. Bassklarinette, Posaune, Gitarre und Schlagzeug erzeugen den unikaten Sound der Formation. Musikalisch versteht sich die Band als Bindeglied zwischen modernem Jazz und Heavy Metal. Ästhetisch sind Anleihen von Stanley Krubricks „Clockwork Orange“ nicht von der Hand zu weisen. Chaos, Bewegung Energie und Emotionen. Fast wie bei den Rolling Stones. (Martin Hanisch, Kristian Bauer, Mark Hempel, Johannes Sens)

cx cx cx cx cx cx cx cx cx cx cx cx cx cx cx

Radio CORAX nimmt teil am Wettbewerb „Call for Members – 100 € drauf gepackt“ der Kulturstiftung des Bundes. Im Rahmen dieses Wettbewerbs wird Vereinen die Möglichkeit eingeräumt finanzielle Unterstützung zu beziehen, wenn sie es schaffen neue Mitglieder für ihr Projekt zu begeistern. Pro neugewonnenem Mitglied bekommet der Verein 100 Taler für die Vereinskasse ausgezahlt.

Für uns, also für Radio CORAX, ist das eine gute Möglichkeit sich mal umzuschauen: nach Menschen, denen vielleicht bis jetzt der konkrete Anstoß gefehlt hat im Corax e.V. Mitglied zu werden.

Eine solche Mitgliedschaft könnte für Sie verschiedenes bedeuten:

Es kann heißen, dass Sie HörerIn sind und Radio CORAX durch den Jahresbeitrag von 60 € (ermäßigt 36 €) und die zusätzlichen 100 € von der Kulturstiftung des Bundes finanziell unterstützen möchten.

Es kann heißen, dass Sie aktiv werden. Durch eine Mitgliedschaft werden Sie im Verein stimmberechtigt und haben damit die Möglichkeit sich in Diskussionen bei Redaktionssitzungen, Vollversammlungen u.a. einzumischen.

Es kann natürlich auch heißen, dass Sie perspektivisch selber hinter dem Mikrophon stehen und eine Sendung gestalten oder sich im Rahmen der tagesaktuellen Redaktion mit Inhalten in und außerhalb des Studios auseinandersetzen.

Der Wettbewerb läuft noch bis Ende August. In diesem Zeitraum werden Ihnen auch im Programm hin und wieder Geschichten von Menschen begegnen, die über Ihren Anstoß zur CORAX-Mitgliedschaft erzählen.

Um Mitglied im Corax e.V. zu werden, müssen Sie folgendes Beitrittsformular ausgefüllen und dieses unterzeichnet an Radio CORAX, Unterberg 11, 06108 Halle/S. senden. Für die Wertung Ihres Beitritts im Wettbewerb benötigen wir zudem ein ausgefülltes Formular, dass wir bei der Bundeskulturstiftung einreichen.

In diesem Sinne: Herzlich Willkommen bei Radio CORAX!

radiokioskkonzert #3

radiokioskkonzert

RADIO KIOSK KONZERT #3
Mittwoch, 29.8.2012, 15:00 bis 17:10, „hr.fleischers“ KIOSK am Reileck, Händelstrasse 1a, 06114 Halle

206 und die Haddocks im Kiosk am Reileck

Viele kleine Radios können das Gesicht einer Kreuzung ändern. Oder besser: deren Akustik. Ihr seid eingeladen, eure Geräte mitzubringen und hinzuhören, was in dem Riesenradio namens Kiosk am Reileck vor sich geht: Hier spielen 206, die lokale Größe, die auf dem Hamburger Label ZickZack Bekanntheit erlangt hat. Unterstützt werden sie von den haddocks – Punk der ganz klassischen Sorte aus Jena.

Beide Bands werden live auf RADIO CORAX übertragen und mit Hilfe eurer Ghettoblaster und Handy-Radios dem fleißigen Alltag ihren zornigen Gedankenpunk entgegenschleudern.

Das ganze kostet keinen Eintritt, Spenden sind jedoch seehr willkommen.

Am Abend gibt es von 206 noch eine Zugabe zusammen mit den Warm Graves in der Goldenen Rose.

206 warm graves

HÖREN OHNE SEHEN:
Ihr könnt nicht kommen und wollt trotzdem zuhören?
In Halle geht das auf RADIO CORAX 95.9 FM und weltweit mittels Livestream.

DANK AN RADIO CORAX, LA KAROT und HR.FLEISCHER

20 jahre nach dem rostocker pogrom.

20 jahre nach dem rostocker pogrom.