Archiv für Juni 2012

rosetta.

rosetta

Samstag, 30. Juni 2012, 21:00, @ conne island cafe

ROSETTA+KINGS DESTROY

Modern Obsession Booking

ROSETTA-
KINGS DESTROY-
synagogo(leipzig)

Der Aberglaube des Positivismus.

Montag, 25. Juni, 19 Uhr, Melanchthonianum, Universitätsplatz, Halle (Saale)

Vortrag und Diskussion mit Jörg Huber

Auf messbare Fakten gestützte, positivistische Modelle breiten sich wie selbstverständlich als bevorzugte Instrumente zur Welterklärung aus. Traditionell religiöse oder metaphysische Vorstellungen verfallen der Entmythologisierung. In positiver Gestalt erweisen sie sich eine nach der anderen als dogmatisch und widerlegbar. Doch der unaufhaltsame Siegeszug des Positivismus wird begleitet von phantastischen Spekulationen, absurden Prognosen und offenkundig nutzlosen Erklärungsmodellen: Astrophysik und Astrobiologie stellen Vermutungen über neue fremde Welten in anderen Sternensystemen und deren mögliche Bewohner an – die mythischen Aliens. Die Klimaforschung rechnet uns ständig neue beunruhigende Varianten der Wettervorhersage für die nächsten hundert Jahre vor und möchte mit ihren Warnungen die aktuelle Politik unter Zugzwang setzen.

Fraktale Statistik und Ökonophysik möchten das Auf und Ab der Finanzmärkte modellieren und auch dort etwas mathematisch oder quasiphysikalisch erklären, wo es offenkundig rational nichts zu erklären gibt und nicht einmal die traditionell dafür zuständigen Wissenschaftszweige noch durchblicken.

Passen solche wissenschaftlichen Projekte noch mit dem nüchtern-rationalen Anspruch der Aufklärung zusammen? Oder dienen sie eher der beruhigenden Selbstvergewisserung der Bürger im Spätkapitalismus, die den Glauben an eine vernünftigere Zukunft längst aufgegeben haben und nur noch den status quo sichern möchte?

Jörg Huber (Physiker) ist Autor für die Zeitschriften Bahamas und Jungle World.

[Hört auf zu studieren, fangt an zu begreifen! Antifaschistische Hochschultage Sommersemester 2012]

teenitus fest.

teenitus

22./23.06.2012 TEENITUS Festival

GEWERKSCHAFTSHAUS & SUESSE ECKE RELOADED (Erfurt)

TEENITUS FESTIVAL 2012 – not loud enough

LINE UP:

FRIDAY 22.06.2012

KING KHAN & THE SHRINES
LAS KELLIES
FELIX KUBIN
LUCKY DRAGONS
ORCHESTRA OF SPHERES
PORK 4
HUSH HUSH

DJ’S:

JIMMY TRASH / MOHAIR SAM
NORMAN HEMLEY

SATURDAY 23.06.2012:

THEE OH SEES
R. STEVIE MOORE
HGICH.T
BARBEROS
TARENTATEC
GRRRANSCHINUTZZZ

DJ’S:

ITTY MINCHESTA
SKOR ROKSWELL / BODO

KUNST/PERFORMANCE/FILM:

AG HAESSLICH (Light/Visuals)
JULIANE KOWALKE
DAMIEN TRAN
CLARA IRIS
ATOMICTITCORPORATION
SNAKEBRAID
ANNA MARIA FRIEDRICH
JIMMY TRASH
ANNA HAIFISCH
BIRTHINSTALLATION

www.teenitus.com

Music & Performance takes place at :
HsD (Gewerkschaftshaus) Erfurt
Juri-Gagarin-Ring 150
99084 Erfurt

Art & Workshops takes place at:
Suesse Ecke Reloaded
Rathausgasse 6
99084 Erfurt

VESTIGES. vyst. abest.

vestiges vyst

Do, 21. Jun, 21:00, Uschis Hardcore-Imbe

Sick Man Getting Sick Records & Under The Silence present:
-----------------------------------------------------------------------

VESTIGES (Washington, USA)
https://www.facebook.com/wearevestiges
http://www.wearevestiges.com/

A blast band from Washington, USA which put your mind into another atmosphere. Don‘t miss them on their first European tour.
Vestiges plays their mix of doom, hardcore, ambient, and metal to perfection, weaving in and out of styles seamlessly.

-----------------------------------------------------------------------

Vyst (Leipzig, GER)
https://www.facebook.com/pages/VYST/110859345656318
http://vyst.bandcamp.com/

A four piece band from Leipzig, GER which sound is an intense mix of rough dark hardcore and newer crust. Song structures are quite diverse especially compared to confessional hardcore and crust music.
Influences from bands like Majority Rule, Backstabbers Inc., Black Ships, Planes Mistaken For Stars, Cursed, Buried Inside, Pg. 99 and others among this genres might be recognicable.

-----------------------------------------------------------------------

Abest (Göttingen, GER)
https://www.facebook.com/abestmusic
http://abest.bandcamp.com/

Abest is a DIY band located in Göttingen, GER that was formed in late 2011. They mix different modern musical styles to something that nowadays would most likely be called Post-Metal or Dark-Hardcore. Early 2012 they recorded their first Demo, which will be released around March ’12.

-----------------------------------------------------------------------

* http://www.sickmangettingsickrecords.de/
* http://underthesilence.tumblr.com/

* http://www.last.fm/event/3304215

Kritik der Politikwissenschaft.

Mittwoch, 20. Juni, 19 Uhr, Melanchthonianum, Universitätsplatz, Halle (Saale)

»That politics may be reduced to a science«. Die politikwissenschaftliche Ersetzung von Herrschaft durch Psychologie der Herrschenden.

Vortrag und Diskussion mit Alex Gruber

In Anschluss an das von Gramsci et al. herrührende Hegemoniekonzept hat sich eine Seinslehre der Macht durchgesetzt, die den Staat als jene Arena hypostasiert, in welcher der für das Feld des Politischen grundlegende Kampf stattfindet. »Der Staat ist die materielle Verdichtung von Kräfteverhältnissen«: Dies ist die an Nicos Poulantzas geschulte Fassung einer Ontologie des Politischen, die in ihrem Versuch, »Politische Theorie als erste Philosophie« (Oliver Marchart) zu betreiben, alles andere als zufällig – mal verdruckster, mal offener – eine Renaissance von Politischer Theologie vorantreibt und darin der Ranküne gegen Rechtsstaatlichkeit und repräsentative Demokratie zuarbeitet.

»Ist unsere Demokratie noch zeitgemäß« ist die Frage, die in solch scheinkritischen Diskussionen gestellt wird, und die wenig überraschende, weil in der Frage schon angelegte Antwort lautet: Nein – ?weil die »etablierte Politik« im Dienste der »Vermögensbesitzer« und gegen die »leidende Bevölkerung« regiere (Ulrich Brand). Die am Beginn der Moderne stehende Erkenntnis, dass es auf die gesellschaftliche Einrichtung und nicht auf die subjektiven Dispositionen des Herrschaftspersonals ankommt, ist liquidiert zugunsten einer Psychologie, welche Herrschaft und Krise auf mangelnde Solidarität der regierenden Politiker reduziert wissen, und diese durch einfühlsamere und ›bürgernähere‹ ersetzt sehen möchte. Darin ist zugleich die Gewalt verdrängt? – jene Gewalt, von der ein bürgerlicher Denker wie Hume noch jederzeit einen Begriff besaß, und die er durch einen »representative body« und ein System von »checks and balances« eingehegt wissen wollte.

Alex Gruber ist Mitherausgeber des Buches »Gegenaufklärung. Der postmoderne Beitrag zur Barbarisierung der Gesellschaft« (ça ira, 2011).

[Hört auf zu studieren, fangt an zu begreifen! Antifaschistische Hochschultage Sommersemester 2012]

xiu xiu. larsen. r stevie moore.

19.6. UT Connewitz

UT & das SchubladenKonsortium laden ein:

XXL = Xiu Xiu & Larsen (us/it-Important)

Die krude Kollaboration des verstoert-deprimierten Jamie Stewart mit den italienischen Prog/Experimental-Helden Larsen endet in einem Mix aus orchestralem Pop, minimalistischen Drone-Soundscapes und der Xiu Xiu typischen Wave – Elektronik. Die schizophrene und misanthrope, gleichzeitig wunderschöne Fragilität von Stewarts Songs trifft auf einen ebenso klaren und breiten Bandkontext, der der unverkennbaren Xiu Xiu-Art neue Aspekte abgewinnt, da er sie in einen eher post-rockigen Kontext stellt. Gerade deshalb wohl sowas wie eine „leicht zugängliche“ Xiu Xiu-Variante, ohne an Intensität oder Anspruch einzubüßen.

R Stevie Moore (us)/strong>

Ein Pionier, die Lo Fi Legende schlecht hin… aufgewachsen im Country-Sumpf von Nashville, begann bereits Ende der 60er seine eigenen, schraegen Ideen umzusetzen und auf Kassetten zu veroeffentlichen. Moore gilt als einer der Mitbegruender des Home/Bedroomrecordings und ist eine der bemerkenswertesten Figuren im Nordamerikanischen D.I.Y./Underground – ein Original das mit der konsequenten und unabhaengigen Umsetzung seiner weirden Vorstellungen von Popmusik und Kunst diverseste Musiker beinflusste und in einer Reihe mit Charakteren wie Daniel Johnston, Jad Fair, Mike Watt, Ariel Pink, Wesley Willis, Moondog, Abner Jay oder Rocky Ericson zu nennen ist. Outsider Music – zu genial und zu verrueckt in gleichen Teilen fuer den Mainstream. – don‘t miss.

11 jahre reilstrasse 78.

11 jahre reil78

…………….[Freitag]………. [15.juni]

[Live:]

Cometa Khao [http://www.myspace.com/cometakhao]

Osis Krull [http://www.myspace.com/osiskrull]

Zentralheizung of Death [http://www.myspace.com/zentralheizungofdeath]

Damage [http://damage.bandcamp.com/]

Din Skevf [http://dinskevf.bandcamp.com/]

Koonda Holaa [http://www.myspace.com/koondaholaakamilsky]

[DJ_ing:]

P.F.E.R.D.

Lea Legrand

STU

[Chaise:]

OhJa Jam Band

Querbass *all night long*

Sønskyn

Scheibe

Kaiser Fra

…………….[Samstag]………. [16. juni]

[Kinderfest am Nachmittag mit:]

Flohmarkt

Siebdruckwerkstatt

Kaffee & Kuchen

Kinderschminken

Puppenclub

Kinderdisko mit Onkel Mattes

und vielem mehr..

[abends live:]

Don Vito [http://www.myspace.com/donvitorockt]

Barberos [http://www.myspace.com/barberosmusic]

A.T.M. (Automatic Trash Machine) [http://atm.nospace.at/] + perle peale perfomance

Sons Noirs [http://soundcloud.com/sons-noirs]

my organ principle [http://soundcloud.com/my_organ_principle]

[DJ_ing:]

Rock‘n'Roll-Wohnzimmer

Partigiano

Costa

[Chaise:]

Der Kopflose Writer
[Die Lesebühne mit Quatsch, Poetry und Musik. Mit dabei: Dominik Bartels, Linn Penelope Micklitz, Friederike Schmid, Jesko Harbert und Tobias Glufke]

EWC *all night long*

Mani von und zu Wittenberg
[im elektronischen TischGespräch]

Zucker und Zimt

Sebastian Thieme

Haudrauf Bex (Punk Rap, Connewitz)

…& an beiden Tagen…

+ C64 Daddellounge+

+Mampfstände+

+Cocktails+

+Feuerchen+

+Kicker+

+Iinfoveranstaltung Antifacamp weimar/buchenwald ( 17/18uhr)

+ X +

http://reil78.de/

linke buchtage berlin.

linke buchtage berlin

Die 10. Linken Buchtage Berlin finden am Wochenende vom 15. bis 17. Juni 2012 statt.

Freitag: 17–22 Uhr
Samstag: 11–22 Uhr
Sonntag: 11–17 Uhr

Programm

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei!

Außer den Auftaktveranstaltungen finden alle Veranstaltungen in den Räumen des Mehringhofs statt:

Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin, U6 / U7 Haltestelle Mehringdamm.

terrorbird.

12. Juni 2012, 21:00, Hühnermanhattan

OMNIpresents:

TERROR BIRD (Night People/AMDISCS; Vancouver, CA)

Düstere und melancholische Texte, vorgetragen von verschwörerisch schönen female Vocals, treffen auf zuckersüße Pop Hooklines. TERROR BIRD ruft Erinnerungen an Lo-Fi Synthie-Pop und Dark/New Wave Pop und den Glam und Glimmer der 80er wach, von Kate Bush über Human League bis Philipp Glass, ohne dabei aber in eine rein abkupfernde Retro-Pose zu verfallen. Ähnlich wie Zola Jesus, Desire, Fever Ray oder Crystal Castles machen TERROR BIRD viel zu sehr ihr eigenes Ding draus, als dass man von einem reinen Nostalgie-Phänomen sprechen könnte..

LULU (Halle, D)

WHACK & WASTED (Leipzig, D)

UNHAPPY BIRTHDAY (Berlin, D)

Wie normativ ist die Marx‘sche Kritik der kapitalistischen Gesellschaft?

11.06. | 19:00 Uhr | Hörsaal 8 | neues Hörsaalgebäude Uni Campus Leipzig

Alex Demirovic (TU Berlin)

[marxexpedition.de]