Anti-Atom Demonstration

am Mittwoch, 15.12.2010 um 17 Uhr in Halle

Die Anti-Atom-Initiativen Halle und Leipzig und ein breites Bündnis rufen auf:

Am 15.12.2010, um 17 Uhr wird es in Halle eine Demo in Bezug auf den Castortransport aus dem französischen Cadarache voraussichtlich über Halle nach Lubmin (Greifswald) geben. Die Demo startet am Markt (Marktschlösschen) und geht dann über die Große Steinstraße, Hansering und Oberen Boulevard zum Hauptbahnhof.

Die Atomgesetze sind verabschiedet, der Bundespräsident hat unterzeichnet. Die Konzerne freuen sich über längere Laufzeiten und größere Gewinne. Auch wenn es Klagen am Bundesverfassungsgericht geben wird und wir hoffen, dass die Gesetze revidiert werden, werden wir nicht ruhen. Schon nächste Woche soll wieder ein Castor Transport durch Deutschland rollen.

Zwar ist der sächsische Transport aus Ahaus in die strahlendste Region der Welt im russischen Majak bis auf weiteres abgesagt, doch der Transport von Cadarache nach Lubmin soll unverdrossen weitergehen. Dabei wird nach wie vor nicht zur Kenntnis genommen, dass es kein sicheres Zwischen- oder Endlager, weder in Deutschland, noch weltweit gibt.

Das Atommonopoly geht dennoch weiter, zu Lasten der Menschen, zum Nutzen der Konzerne. Ausgerechnet die Bundesländer, die in Deutschland am stärksten von der Verlängerung der Endlaufzeiten profitieren, Baden-Württemberg und Bayern, blockieren die Suche nach einem geeigneten Lager auch weiterhin. Die Politik der Bundesregierung ist unehrlich und energiepolitisch abenteuerlich.

Wir haben die Argumente zigfach vorgetragen, Gutachten vorgelegt, Anhörungen durchgeführt und demonstriert. Was uns bleibt ist unsere Wut, Wut die wir in Protest lenken.

Wenn Schwarz-Gelb damit gerechnet haben sollte, dass sich das Thema irgendwann abnutzt, dann haben sie sich getäuscht.

Wir werden so lange unseren Unmut Ausdruck verleihen und uns gegen den atompolitischen Wahnsinn stellen, bis das letzte Atomkraftwerk in Deutschland abgeschaltet ist.

In der Nacht vom 15.12. auf den 16.12. soll der Transport von atomarem Restmüll auf den Weg nach Lubmin durch Sachsen-Anhalt geführt werden, wahrscheinlich sogar direkt durch die Stadt Halle/S.

Mit uns wird es keinen Transport in stiller Nacht werden. Mit uns wird es kein weiter-so geben. Wir rufen dazu auf am 15.12.2010 mit Laternen, Trillerpfeifen und Trommeln nach Halle zu fahren und sich dort den Protesten anzuschließen. Zeigen wir der Bundesregierung, dass wir an jedem Ort, zu jeder Zeit, an jeder Stelle bereit sind, ihrer Politik entschieden entgegen zu treten.