Archiv für Februar 2010

tarantatec /// osis krull /// mukra

tarantatec_osis krull

26.02.10 21.00 hühnermanhattan

tarantatec /// osis krull /// mukra

Goldust / Soultrader / Revenge of the Nerds

golddust

26.02.10, Reil 78, 26.02., 21Uhr

Goldust, Soultrader und Revenge of the Nerds.

egotronic @ chaise

egotronic_captain capa

26.2.2010 chaiselongue start 21 uhr

spannungsführend:
egotronic
captain capa

plattenunterhaltung:
herr eis
nimmzwo
domoddes
chaiseall*s

glasses

glasses

Glasses.
Punk. Hardcore. Screamo.

GLASSES ist eine Hardcore/Punk Band aus Deutschland (Göttingen, Eisenberg, Gießen, Aachen). Gegründet wurde die Band im Juni 2008 von Ex-Perth Express, the 244Gl, The F.a. und Trainwreck/Eaves Leuten. Im Dezember 2008 wurde das erste Album aufgenommen. Die erste Show wurde ebenfalls im Dezember 2008 in Aachen gepspielt. Die Release der 12“ folgte dann im Februar 2009. Der Preorder war nach nur 12 Stunden ausverkauft. Die erste Tour zusammen mit Marcs anderer Band Trainwreck wurde dann Ende Februar Anfang März 2009 gespielt.

In summer 2008 Rocko (ex Perth Express), Benni (the 244GL) and Marc (Trainwreck) started rehearsing. Later, Sam (ex The F.A.) joined the band. In december they had enough songs to record their first output on Vendetta Records.

Get the 7 Song 12″ Vinyl via Vendetta Records or check our Webshop.
first press: 100 white/400 black Vinyl.
second press: 500 all black
CD-Version available!

12″, CD, Shirt…go here: http://glasses.bigcartel.com/
12″ free download: http://www.mediafire.com/?iz2ejiid2hn

adolar //// trillian

adolar_trillian

Montag, 22.02.2010, Hühnermanhattan, Halle

adolar //// trillian

adolar_trillian

Bonjour Tristesse Nr.9 [1/2010]

  • Editorial
  • “Getrennt in den Farben – Vereint in der Sache“. Andreas Reschke über den kollektiven Hass gegen gegen “RasenBall Leipzig”
  • Time to say Goodbye. Die AG „No Tears for Krauts“ Halle mit einem Aufruf zur Landflucht.
  • Kumulative Verblödung. Das hallische Thalia-Theater in der Hauptrolle einer Provinztheaterposse.
  • Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Sören Pünjer über Leipziger Fehlwahrnehmungen.
  • „Der Mob stand kurz davor, uns zu lynchen“. Interview mit Marco Kulpke über Punk in der DDR und deren Umgang mit der “Wende”.
  • Zum Gegenstand antideutscher Kritik. Oder: Was ist deutsch? (Teil 2). Mario Möller.
  • Kurzmitteilungen: The same procedure… …as every day. Wahnsinn, Kuriositäten und Erfreuliches aus der Provinz: Shame On Us, Agenda Corax, Handeln und Senden, Studideppen I, Das ekligste Varieté Deutschlands, Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, Top of the Mobs, Holy War of Vegan Houswives, Heil Fiedler!, Studideppen II

Artikel bei: bonjourtristesse.wordpress.com

Download [pdf]: bonjour tristesse #9

adolar //// katzenstreik

adolar

so. 21 februar schuppen, stö 16, leipzig

adolar //// katzenstreik

Morgen: Sunday Matinee´mit AIRWAVES

The Needle And The Damage Done & das SchubladenKonsortium laden ein:

So February 21st – 3pm at The Needle And The Damage Done Record Store at Zoro (1st Floor)

Sunday Matinee‘ w/Coffee-Tea-(Vegan)Cakes

AIR WAVES (us/Underwater Peoples Rec.)

Airwaves is georgeous lo-fi – folk n indie-pearls of brooklyn’s Nicole Schneit and friends somewhere in the veins of Kimya Dawson, Beat Happening, The Clean likes…whatever, damn namedropping – just sweet sweet tunes for a lazy sunday afternoon: delicious cakes, some wood logs in the stove and sweet sweet people like YOU

…für den kuchenbasar sorgt die großartige Similden-Brunchcrew

Do: Richmond Fontaine & Denis Jones @ UT

UT & das SchubladenKonsortium laden ein:

Do 18.02. UT Connewitz
Doors: 20Uhr start: 21Uhr

Richmond Fontaine (us/Decor)

Richmond Fontaine aus Portland sind DER Alternative-County-Geheimtipp der letzten Jahre, keine Band schaffte so authentisch und eigenständig die traditionellen mit modernen bzw zeitlosen rockigen Klängen, und das so charismatisch, zu verbinden. Ihr Instrumentarium wendet sich Richtung Americana, Pedal Steel und Bläser sind dabei und über allem thront die ausstrahlungskräftige Stimme von Willy Vlautin, das dürfte nicht nur Calexico-und Giant Sand Fans gefallen. Große Gefühle, wunderschöne Geschichten, einmalige Band!

Denis Jones (uk/Humble Sound)

Denis Jones ist Gitarrist und Songwriter aus Lancashire, England.
Über die letzten drei Jahre entwickelte er eine Live-Performance, die einem schlichtweg den Atem raubt! Um sein experimentelles und individuelles Gitarrenspiel – und seine Stimme als Herzstück – bastelt Denis Jones überwältigende, verflochtene Instrumentierungen aus Beatbox Rhythmen, mehrschichtigen Vocals und weltfremden Klängen. Sehr subtil, herzzerreißend, springt zwischen Folk, Blues und geheimnisvoller Electronica.
Und im Februar erscheint endlich sein neues Album!

Volksgemeinschaft gegen rechts?

Findest Du es merkwürdig, dass es niemanden in Deutschland zu geben scheint – von der autonomen Antifa über die Gewerkschaften bis hin zur CDU –, der es nicht „unendlich wichtig“ findet, sich dem heutigen Naziaufmarsch, wenn auch auf unterschiedliche Weise, entgegenzustellen: so, als stünde die NPD kurz vor einer Machtübernahme? Hast Du kein Problem damit, Dich bei Deinem Protest von solch unnachahmlichen Nervensägen wie Claudia Roth oder Konstantin Wecker anführen zu lassen? Findest Du es nicht komisch, hier mit genau denjenigen zusammenzusitzen, die sich heute Abend an der Frauenkirche unendlich betroffen über die „Sinnlosigkeit des Krieges“ zeigen werden: so, als wäre der Zweite Weltkrieg von alliierter Seite nicht mit dem größten Recht der Geschichte geführt worden? Nein? Dann ist Dir wohl nicht mehr zu helfen. Du kannst die Lektüre hier beenden. Setz Dich auf Deinen Hintern, kuschel Dich ins Blockadekollektiv, mach, was Dir der Bundestagsabgeordnete Deines Vertrauens sagt, der sicher nur wenige Meter von Dir entfernt friert, und komm Dir unglaublich widerständig vor. Wenn Du es hingegen gruselig findest, wie die Deutschen hier bei Eiseskälte parteiübergreifend zusammenrücken, als müsste der Kessel von Stalingrad noch einmal – diesmal allerdings gegen die Richtigen – verteidigt werden, dann lohnt sich das Weiterlesen vielleicht.

aus dem Flugblatt “Volksgemeinschaft gegen rechts?”, 13. Februar 2010

http://www.nokrauts.antifa.net

zum Flugblatt [PDF]

(via shape deviation)