Do: MIRAH & TJO & CRYPTACIZE & GOOD FOR COWS @ UT

das SchubladenKonsortium und UT laden ein:

21.5. UT Connewitz doors: 20.00 start: 21.00

MIRAH (us/K-Records)

Es gibt Musiker, die gelten in ihrer Heimat, trotz ausbleibender Breitenwirksamkeit, als musikalische Genies und in Szenekreisen als einflussreiche Größen. Mirah Yom Tov Zeitlyn, kurz Mirah genannt, Teil des, inzwischen aufgelösten und hochkreativen Kollektivs The Microphones, das sich unter dem Namen Mount Eerie neu zusammengesetzt hat ist hierfür quasi DAS Paradebeispiel. Es wundert nicht, dass sich ihr bisheriger Solo-Output durch Microphones-ähnliches Songwriting mit spontanen Homerecordings, lo-fi Elektronik, gedankenverlorener Melancholie und psychdelischen, Drone-artigen Ausuferungen auszeichnete. Vor sechs Jahren dann mit dem vorletzten Album „C‘mon miracle“ die Zäsur: reifer und überlegter in Szene gesetzt, die schwingende Gitarrenarbeit einem kleinen Kammerorchester überlassen und die weitschweifigen Auswüchse bis auf leichte Spitzen eindämmend. Auch das neue Album „(a)spera“, warm und vollmundig von Mr. Mt.Eeries Phil Elverum produziert und arrangiert, bleibt dieser Entwicklung ins Kleine und Subtile treu: ein reduziertes Vibraphon, flimmernde Keyboardflächen und Streicherarrangements tragen atmosphärisch Mirahs zauberhafte Stimme. Dazu diverse exotische Einsprengsel, die aber nie esoterisch denn eher verzierend und reif wirken, sorgen dafür das Mirah auch im Jahre 2009 für zeitlos schönen, subtilen Folkpop steht. Ob dies endlich adäquat gewürdigt werden wird steht dabei auf einem anderen Blatt.

TARA JANE O NEIL (us/K-Rec./Touch&Go)

Die umtriebige Künstlerin aus Portland mit ihrem großartigen immer etwas entrückten, zart/brüchigen Gesang bedient sich zwar an Field Recordings, Loops und Samples verneint allerdings nicht genrespezifische Wurzeln wie Country oder Folk und generiert so eine warme, schwermütige Atmosphäre. TJO kollaborierte schon mit u.a. Come, Mirah, Ida, Jackie O Motherfucker and Papa M! Sie war Gründungsmitglied von einigen einflussreichen und wegweisenden früheren Bands, wie Rodan, Retsin, und Sonora Pine.

CRYPTACIZE (us/Asthmatic Kitty)

Cryptacize sind Chris Cohen (Git.&Voc./ex-Deerhoof), Nedelle Torrisi(Voc.&Git/Kill Rock Stars) und Michael Carreira(Drums). Hyperaktiv die angespitzte Gitarre mit Schlenkern und Schnörkeln, ein Moment des Innehaltens, dem aber schon der folgende Ausbruch innewohnt. Cryptacize machen schrägen Indie-Prog-Rock bestimmt von Tempo und Rhythmuswechseln wohligen Melodieführungen und TorrisiŽs wunderbarer Stimme die stets in hohen Frequenzbereichen dahinschwebt ohne zu enervieren. Das Ganze auf Suffjan Stevens Label Asthmatic Kitty!

GOOD FOR COWS (us/Asian Man)

Großartiges Free Jazz Duo bestehend aus dem Kontrabssisten Devin Hoff(Nels Cline Singers, Plays Monk) und Xiu Xiu-Schlagzeuger Ches Smith(Trevor DunnŽs Trio Convulsaut, Secret Cheifs 3)